Aktuelle Nachrichten
Aktuelle Stücke
Aktuelle Premieren
Aktuelle Premierenberichte

Erfolg
24.05.2023, Mnchen, Residenztheater

Kopenhagen-Trilogie
02.06.2023, Frankfurt am Main, Stdtische Bhnen

Wann, wenn nicht jetzt?
09.03.2023, Mnster, Wolfgang Borchert Theater

Pirsch
29.01.2023, Gttingen, Deutsches Theater

Polar
23.01.2023, Wien, Theater Drachengasse

Brigitte Bordeaux (Musical)
09.12.2022, Memmingen, Landestheater Schwaben

Einsame Menschen
07.12.2022, Berlin, Berliner Ensemble

Die kahle Sngerin
18.11.2022, Graz, Schauspielhaus Graz

Die kahle Sngerin
18.11.2022, Graz, Schauspielhaus Graz

Jugendliebe
15.10.2022, Chemnitz, Stdtische Theater


Bild von Roman SikoraSikora, Roman
Ivn Moreno 

Roman Sikora, geboren 1970 in Třinec, arbeitete zunchst im rtlichen Stahlwerk, bevor er an der Janček Akademie der musischen Knste in Brno Regie und Dramaturgie studierte. Sikora lebt heute als freier Autor, Kulturredakteur und Theaterkritiker in Prag.

In seinen Theaterstcken reagiert Sikora mit eigensinnigem Humor auf die aktuelle soziale und politische Situation, vor allem in seinem Land. Fr sein Stck "Smeten Antigony" (: Antigone weggefegt), (UA Studio Marta, Brno), erhielt Sikora 1998 den Alfrd-Radok-Preis, der, benannt nach dem ehemaligen Intendanten und Regisseur des Prager National Theaters, jhrlich fr herausragende Leistung im tschechischen Theater in mehreren Kategorien vergeben wird. Zu seinen weiteren Werken gehren "Sodomagomora!" (UA 1995, Studio Marta, Brno), "Tank" (: Der Panzer; UA 1996, Vchodoslovensk divadlo, Košice), "Vlci" (: Die Wlfe; UA 1997, Theater Ganz an der Schnur, Brno), "Nehybnost" (: Die Unbeweglichkeit; UA 1998, Theater Promiňte, Prag), "Opory společnosti" (: Die Sttzen der Gesellschaft; UA 2000, Theater Na zbradl, Prag), "Tod eines talentierten Schweins" (UA 2008, Theater Polrka, Brno).
Einige seiner Stcke wurden bersetzt, vorrangig ins Deutsche, Slowakische, Franzsische und Ungarische. "Zpověď masochisty" (: Das Bekenntnis eines Masochisten) feierte 2011 am Prager Theater Let, Zentrum fr zeitgenssische Dramatik, Premiere.

 

Tod eines talentierten Schweins

(Smrt talentovanho vepře)
Deutsch von Kathrin Janka und Barbora Schnelle
2 Spieler:innen
DSE: 06.10.2023, Theater Magdeburg Magdeburg

Oh, wie die Zeit im Schlachthof rast! Wie lange bleibt ihm noch, dem Schwein mit seiner herausragenden Begabung und der musikalischen Ausnahmegenehmigung der Schlachthofleitung? Wie wird es sein, wenn es passiert? Wohin es geht, das wei das talentierte Schwein genau, hat es oft genug gesehen und fr seine Artgenoss:innen auf dem Weg in den Tod gesungen. Schlielich ist es Zeit fr das letzte Konzert, den groen Abschied einer Knstlerseele. Mit scharf geschliffener sprachlicher Klinge und viel schwarzem Humor erweckt Sikoras existentielles und doch heiteres Stck eine Assoziationskette vom Schlachthof ber die Unterhaltungsindustrie bis zur massenhaften Vernichtung von Leben und den bitteren Mechanismen des menschlichen Zusammenlebens.

Nachrichten zu diesem Stück anzeigen

Premieren zu diesem Stück
06.10.2023, Magdeburg, Theater Magdeburg