Aktuelle Nachrichten
Aktuelle Stücke

Pirsch
von Ivana Sokola

Farn Farn Away
von Sokola//Spreter

Polar
von Sokola//Spreter

Die Burg der Assassinen
von Amir Gudarzi

Wonderwomb
von Amir Gudarzi

Die nicht geregnet werden
von Maria Ursprung

Bestien, wir Bestien
von Martina Clavadetscher

Der Hund muss raus
von Philipp Lhle

Orbit - Geschichte einer Band
von Philipp Lhle

Fanes*
von Anna Gschnitzer

Wasser
von Anna Gschnitzer

Versuch, ein Stck ber die Nibelungen (nicht) zu schreiben
von Marcus Peter Tesch

Monster und Margarete
von Thomas Arzt

Wann, wenn nicht jetzt?
von Olivier Garofalo

Johanna ist tot
von Olivier Garofalo

Super High Resolution
von Nathan Ellis

Was sich gehrt
von Branden Jacobs-Jenkins

Schwindel
von Florian Zeller

Die Schwestern Bienaim
von Brigitte Buc

Einszweiundzwanzig vor dem Ende
von Matthieu Delaporte

Die Wahlentscheidung
von Jade-Rose Parker

Wettlauf zum Mond
von Mlody Mourey

Die Rckkehr von Richard 3 mit dem Zug um 9.24 h
von Gilles Dyrek

Eine wunderbare Trennung
von Grald Aubert

Mein lieber Climare
von Eugne Labiche und Rainer Kohlmayer

Tom Sawyer (Oper)
von John von Dffel , Kurt Weill , Mark Twain , Ira Gershwin , Maxwell Anderson und Kai Tietje

Dear World
von Jean Giraudoux und Jerry Herman

Mack und Mabel
von Jerry Herman und Michael Stewart

La Cage aux Folles
von Harvey Fierstein , Jerry Herman und Jean Poiret

Brigitte Bordeaux (Musical)
von Tom van Hasselt und Sergej Gner

Hans im Glck (Musical)
von Tom van Hasselt

Prinzessin Drosselbart
von Wolfgang Bhmer und Peter Lund

Hier kommt keiner durch (Oper)
von Gordon Kampe und Sebastian Bauer

Das schrillste Blau
von Sergej Gner

Fledermops
von Clara Leinemann

Zugvgel
von Mike Kenny

Vakuum
von Maria Ursprung

Landing on an unknown Planet
von Sina Ahlers

Die Prinzessin, die auszog, den Prinzen zu retten
von Eva Rottmann

Dachs und Rakete. Ab in die Stadt!
von Jrg Isermeyer

Die Diplomatin
von Lucy Fricke

Schn ist die Nacht
von Christian Baron

Gesichter
von Tove Ditlevsen

Fr euch
von Iris Sayram

Aus unseren Feuern
von Domenico Mllensiefen

Deadline
von Bov Bjerg

Eine runde Sache
von Tomer Gardi

Vor aller Augen
von Martina Clavadetscher


Aktuelle Premieren
Aktuelle Premierenberichte
Bild von Gwendoline SoublinSoublin, Gwendoline
Raoul Gilibert 

Gwendoline Soublin, geboren 1987, ist Autorin und Schauspielerin. Erste Entwrfe zu Pig Boy 1986-2358 entstanden im Rahmen einer Residenz am Theater Sala Beckett in Barcelona 2016. 2017 wurde Soublin fr das Stck bei den Autorentheatertagen in Lyon ausgezeichnet, 2018 erschien es bei ditions Espaces 34. 2017/18 war Soublin Hausautorin am Theater Am Stram Gram in Genf unter der knstlerischen Leitung von Fabrice Melquiot. Gwendoline Soublin war auerdem Hausautorin am Theater La Chartreuse (Centre national des ctritures du spectacle) und nahm dort am Schreibprogramm TOTEM(s) Acadmie teil.

Auszeichnungen:
2022:
- Deutscher Kindertheaterpreis fr Und alles
- Jugendtheaterpreis Baden-Wrttemberg fr Und alles

 

Und alles

(Tout a tout a)
ab 9 Jahren
Deutsch von Corinna Popp
2D, 2H
UA: 07.11.2019, Thtre du parc Andrzieux-Bouthon
DSE: 12.02.2023, Stadttheater Konstanz

Ehsan liebt Fernsehen – vor allem die Kurznachrichten. Doch die andauernde Berichterstattung ber Kriege, Umweltverschmutzung und dekadente Prsidenten setzt ihm ganz schn zu. Er muss weg. Er braucht dringend eine Pause und bringt damit seine Babysitterin Samantha ziemlich ins Schwitzen. Die muss nmlich berraschend feststellen, dass nur noch die kleine Schwester Chalipa zu Hause ist. Und wo ist Ehsan eigentlich? Hat er sich etwa in den familieneigenen Bunker eingeschlossen? Gemeinsam mit dem kleinen Nachbarsjungen Nelson und Samanthas Freund Salvador versuchen sie, ihn mit guten Nachrichten und liebevollen Gesten herauszulocken. Doch Ehsan hatte lngst andere Plne: Er ist auf dem Weg zum Meer.

Zu Grabe getragene Fischstbchen, ein schrges Stndchen auf dem Saxofon - in berhrenden Bildern und geschliffenen Dialogen fhrt Gwendoline Soublin vor Augen, dass Engagement keine Frage des Alters ist und kleine Dinge manchmal Groes bewegen.

Ausgezeichnet mit dem Deutschen Kindertheaterpreis 2022:
In der Laudation bezeichnet die Jury den Text als ein "Stck ber die Potenziale des kindlichen Gerechtigkeitsempfindens. Mit einem mutigen Plot-Twist fhrt die Autorin vor Augen, dass einzig politisches Handeln hilft, um nicht an der Welt zu verzweifeln. Das Stck fr Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit starken Kinderfiguren und einem abwesenden Helden reit mit und lsst das Publikum nicht hoffnungslos zurck."

Ausgezeichnet mit dem Jugendtheaterpreis Baden-Wrttemberg 2022:
Und alles ist ein Krimi mit tiefgrndiger Gesellschafts- und Medienkritik, ein philosophischer Text, der dazu einldt, gemeinsam ber Menschen und deren Umgang mit der Welt nachzudenken. Er ist ein Geschenk fr gutes Kinder- und Jugendtheater. Vor allem aber ist er ein Aufruf zum produktiven Handeln, die Zukunft in etwas Angenehmes, Emanzipiertes zu verwandeln! Bei aller Hoffnungslosigkeit, die wirklich Migrne macht, sprht "Und alles" mit seinen fnf starken Persnlichkeiten nmlich nur so vor Hoffnung. Danke, Gwendoline Soublin, fr diese wohltuende Kopfschmerztablette.
(aus der Laudatio von Jurymitglied Agnes Gerstenberg)

Nachrichten zu diesem Stück anzeigen