Aktuelle Nachrichten

Aus aktuellem Anlass: Coronavirus (COVID-19)
Liebe Autorinnen und Autoren, liebe Kolleginnen und Kollegen, das...

So schön wäre es gewesen - Knut Hamsuns "Spiel des Lebens"
Die Premiere von Spiel des Lebens von Knut Hamsun war für den 20.3. geplant....

Terrence McNally im Alter von 81 Jahren verstorben
Der amerikanische Autor Terrence McNally ist am 24. März in New York in Folge...

Neu: "Wolf unter Wölfen" (Oper) von Søren Nils Eichberg und John von Düffel
"Es ist hungrige Zeit, Wolfszeit. Wer stark ist, lebe! Aber wer schwach ist,...

Neu: "Neue Reisende" von Tine Høeg
Tine Høegs Roman Neue Reisende - ausgezeichnet als bestes dänisches Debüt -...

Neu: "Polly" von Fabrice Melquiot
Als Polly auf die Welt kommt, kann niemand sagen, was er-sie ist: Junge?...

Neu: "Sprache, mein Stern. Hölderlin hören." - Hörspiel von Ruth Johanna Benrath
Die späten Gedichte Friedrich Hölderlins galten lange als minderwertige...

Neu: "Linie 912" von Thilo Reffert
In und um den Bus der Linie 912 kreuzen sich zehn Lebenswege und sind danach...

"Bombentyp" (FAZ) und "super-flockig" (Die deutsche Bühne) - UA von Löhle/Abbasi
Kurz bevor der Spielbetrieb eingestellt werden musste, war am 13. März die...

Neu: "Serpentinen" von Bov Bjerg
Mit Auerhaus gelang Bov Bjerg 2015 der Durchbruch und eroberte wenig später...

Neu: "Frida und der NeinJa-Ritter" von Philipp Löhle
Am 11. März erscheint das Kinderbuch Frida und der NeinJa-Ritter zum...


Archiv

Aktuelle Stücke
Aktuelle Premieren
Aktuelle Premierenberichte
 

Nest, Tilo
Tilo Nest, seit der Spielzeit 2018/2019 als Schauspieler am Berliner Ensemble engagiert, arbeitet seit 2011 vermehrt auch als Regisseur. Für seine...


Friedrich, Hanno
Hanno Friedrich und Tilo Nest verbindet eine langjährige Zusammenarbeit, u. a. in ihrem musikalischen Programm "ABBA jetzt!", mit dem sie seit 1998 auf...


 

In 80 Tagen um die Welt

nach Jules Verne
ab 6 Jahren
3D, 2H
UA: 11.11.2017, Niedersächsische Staatstheater Hannover

Nest und Friedrich lassen mit dem französischen Diener und seinem britischen Herrn von Beginn an kulturelle Unterschiede fröhlich aufeinanderprallen. Mit hanseatischen Käpt'ns, hilfsbereiten Indern und flirtenden Sumo-Ringern geht es weiter, und schnell wird die Weltreise zu einem temporeichen, interkulturellen Reigen. Die Fassung wertet außerdem die weibliche Hauptfigur auf: "Aouda wird ganz nach dem Klischee zunächst von den Helden aus Todesgefahr gerettet, erweist sich aber im Folgenden als Frau, die sämtliche Sprachen spricht, überhaupt alles weiß und alles kann." (Kreiszeitung)

"Tilo Nest hat zusammen mit Hanno Friedrich eine äußerst turbulente Fassung der Jules-Verne-Geschichte um Phileas Fogg entworfen, jenen sehr britischen Gentleman, der aufgrund einer Wette den Erdball binnen der besagten 80 Tage umrunden muss." (Kreiszeitung)

"Die englischen Ledersessel geraten schnell in Vergessenheit - so bunt ist die Welt, so spannend ist das, was in Indien oder Amerika passiert." (Hannoversche Allgemeine)