Aktuelle Nachrichten

Aus aktuellem Anlass: Coronavirus (COVID-19)
Liebe Autorinnen und Autoren, liebe Kolleginnen und Kollegen, das...

So schön wäre es gewesen - Knut Hamsuns "Spiel des Lebens"
Die Premiere von Spiel des Lebens von Knut Hamsun war für den 20.3. geplant....

Terrence McNally im Alter von 81 Jahren verstorben
Der amerikanische Autor Terrence McNally ist am 24. März in New York in Folge...

Neu: "Wolf unter Wölfen" (Oper) von Søren Nils Eichberg und John von Düffel
"Es ist hungrige Zeit, Wolfszeit. Wer stark ist, lebe! Aber wer schwach ist,...

Neu: "Neue Reisende" von Tine Høeg
Tine Høegs Roman Neue Reisende - ausgezeichnet als bestes dänisches Debüt -...

Neu: "Polly" von Fabrice Melquiot
Als Polly auf die Welt kommt, kann niemand sagen, was er-sie ist: Junge?...

Neu: "Sprache, mein Stern. Hölderlin hören." - Hörspiel von Ruth Johanna Benrath
Die späten Gedichte Friedrich Hölderlins galten lange als minderwertige...

Neu: "Linie 912" von Thilo Reffert
In und um den Bus der Linie 912 kreuzen sich zehn Lebenswege und sind danach...

"Bombentyp" (FAZ) und "super-flockig" (Die deutsche Bühne) - UA von Löhle/Abbasi
Kurz bevor der Spielbetrieb eingestellt werden musste, war am 13. März die...

Neu: "Serpentinen" von Bov Bjerg
Mit Auerhaus gelang Bov Bjerg 2015 der Durchbruch und eroberte wenig später...

Neu: "Frida und der NeinJa-Ritter" von Philipp Löhle
Am 11. März erscheint das Kinderbuch Frida und der NeinJa-Ritter zum...


Archiv

Aktuelle Stücke
Aktuelle Premieren
Aktuelle Premierenberichte
 

Van Dormael, Jaco
Jaco Van Dormael, geboren in Ixelles/Elsene, ist ein belgischer Autor und Regisseur für Film und Theater. Für seinen ersten abendfüllenden Spielfilm "Toto...


Gunzig, Thomas
Thomas Gunzig, geboren 1970 in Brüssel, ist ein belgischer Schriftsteller. Für seinen Roman "Tod eines Zweisprachigen" wurde er mit dem Prix Rosell, dem...


 

Das brandneue Testament

(Le tout nouveau testament)
Film von Jaco Van Dormael und Thomas Gunzig

UA: 23.09.2017, Theater Paderborn Paderborn

Gott lebt! Er wohnt mit Frau und Tochter in Brüssel, ist ein cholerischer Patriarch und schikaniert die Menschen mit unsinnigen Regeln. Bis seine Tochter Éa von den Machenschaften ihres Vaters genug hat. Heimlich veröffentlicht sie die Todesdaten der Menschen und reißt von zu Hause aus. Die Welt steht Kopf. Die Menschen beginnen, ihr Leben zu hinterfragen, während Éa mit dem Obdachlosen Victor eine neue Apostelgeschichte schreibt.

In seiner absurden Tragikomödie "Das brandneue Testament", die 2015 in die Kinos kam, behandelt Jaco Van Dormael die großen Menschheitsfragen nach der göttlichen Vorsehung und dem Sinn des Lebens. (Es liegt eine Fassung von Katharina Kreuzhage vor, die 2017/18 am Theater Paderborn uraufgeführt wurde.)

Das Drehbuch kann auf Anfrage zur Ansicht bestellt werden.

Das brandneue Testament