Aktuelle Nachrichten

"Der Vorname" am Theater Baden-Baden
Am 25. Juni hatte Katrin Hentschels Inszenierung des Komödien-Klassikers Der...

"Kopfkino" von Thomas Zaufke und Peter Lund gewinnt beim New York Independent Film Festival
Thomas Zaufke und Peter Lund haben mit ihrem Musicalfilm Kopfkino beim New...

Ariane Koch beim Hans-Gratzer-Stipendium 2020
Ab 9. Mai werden die Stückentwürfe der sechs Finalist*innen des...

Sina Ahlers und Johanna Kaptein beim Heidelberger Stückemarkt
Sina Ahlers und Johanna Kaptein sind mit ihren Stücken Schamparadies und...

"Autoren schlagen Alarm" (Der Tagesspiegel)
Der Tagesspiegel berichtete am 12. Mai über ein drängendes Problem im Zuge...

"Der Fiskus" von Felcia Zeller in Mülheim
Felicia Zellers Stück Der Fiskus wurde für den Mülheimer Dramatikerpreis...

Neu: "Gigiwonder. Die Geschichte eines Beins" von Vera Schindler
Die Arbeiten laufen gut und Gigis Augen werden schwer. Als er aufwacht, ist...

Neu: "Noch einen Augenblick" von Fabrice Roger-Lacan
Suzanne liebt ihren Mann wie eh und je, auch wenn der eifersüchtige Julien...

Neu: "Wie der Vater, so der Sohn" von Clément Michel
Was, wenn Vater und Sohn eines Morgens im Körper des anderen aufwachen?...

Neu: "Hawaii" von Cihan Acar
Es sind die heißesten Tage im Jahr, Hundstage, die, so glauben manche,...

Neu: "Wolf unter Wölfen" (Oper) von Søren Nils Eichberg und John von Düffel
"Es ist hungrige Zeit, Wolfszeit. Wer stark ist, lebe! Aber wer schwach ist,...


Archiv

Aktuelle Stücke
Aktuelle Premieren
Aktuelle Premierenberichte

Plathe als "Pinselheinrich" - Uraufführung von Horst Pillaus neuem Stück "Zille" im Theater am Kurfürstendamm

Kunst und Leben: "Landarzt" Walter Plathe spielt das Berliner Künstleroriginal Heinrich Zille in der Uraufführung von Horst Pillaus neuem Stück Zille am Theater am Kurfürstendamm in Berlin. Das Stück entstand als Auftragsarbeit für das Theater und ist dem Hauptdarsteller Plathe von Pillau auf den Leib geschrieben. Nicht die erste Zusammenarbeit: 1995 spielte der gebürtige Berliner Plathe in Pillaus Der Kaiser vom Alexanderplatz den großherzigen Kneipenwirt Wilhelm Kaiser. Regie führte wie bei Zille Klaus Gendries.

(Foto: Thomas Grünholz, Zeichnung: Emil Orlik)

 

Zille sein "Milljöh": Wie kaum ein anderer Künstler war der Berliner Lithograph und Maler Heinrich Zille (1858-1929) mit seinen Werken in seinem Lebensumfeld verwurzelt. Und als Künstler und Persönlichkeit ist er das heute auch noch in der Stadt Berlin. Straßen, Plätze und Märkte tragen seinen Namen und mehrere Denkmäler erinnern an den "Pinselheinrich", wie er genannt wurde. Im Theater am Kurfürstendamm wird dem Maler nun ein theatrales Denkmal gesetzt.

Horst Pillau lässt in seinem biographischen Bilderbogen Zille das Denkmal des Malers vom Sockel steigen und uns mit ihm durch sein überaus abwechslungsreiches und von harten Kontrasten geprägtes Leben wandeln. Unter der Regie von Klaus Gendries wird das Stück am Sonntag, den 22. Februar, mit Walter Plathe in der Titelrolle Premiere feiern. Neben Plathe stehen die Darsteller Maria Mallé, Luise Schnittert, Katherina Lange/Kim Pfeiffer, Reiner Heise, Oliver Trautwein und Peter Buchheim auf der Bühne.

Zu sehen sein wird eine lebendige und unterhaltsame Lebensschau Zilles vom Beginn seiner Malerkarriere bis zu seinem Tod als anerkannter Künstler, in der wir vielen illustren Persönlichkeiten der Zeit begegnen: Walter Kollo und Claire Waldoff sorgen für musikalische Unterhaltung, Käthe Kollwitz und Max Liebermann geben sich die Ehre und sogar das deutsche Kaiserreich darf sich in Persona Kaiser Wilhelms präsentieren, um mit Heinrich Zille eine Zeit und ein "Miljöh" wieder aufleben zu lassen.

Weitere Vorstellungen:
22. Februar bis 3. Mai 2009 en suite
Dienstag bis Sonntag

18.02.2009

Stücke zu dieser Nachricht:
Zille

Autoren zu dieser Nachricht:
Pillau, Horst