Aktuelle Nachrichten

Hans-Gratzer-Stipendium 2024/25 für Arad Dabiri
Arad Dabiri ist einer von fünf Stipendiat:innen des Hans-Gratzer-Stipendiums...

Ur- und Erstaufführungen zum Spielzeitstart 2024/25
Die meisten Bühnen sind gerade in der Sommerpause, umso mehr fiebern wir...

Sommertheater: eine Auswahl unserer Premieren von Juni bis August
Wir freuen uns über Sommer, Sonne (wenn sie sich zeigt) und Theater - hier...

Stellenausschreibung: Assistenz Dramaturgie / Lektorat (w/m/d)
Felix Bloch Erben GmbH & Co. KG ist der älteste deutsche Bühnenverlag. Wir...

Rückblick: "Ich, Antigone" von Anna Gschnitzer am Staatstheater Mainz
Am 28. Juni war die Uraufführung von Anna Gschnitzers Auftragswerk Ich,...

Streaming "Königinnen" von Thomas Zaufke und Henry Mason / Landestheater Linz
Mit der Derniere am 23. Juni endete am Landestheater Linz die komplett...

Mit 3 Tony Awards ausgezeichnet: "Appropriate" von Branden Jacob-Jenkins
Am 16. Juni wurden in New York die Tony Awards 2024 verliehen. Appropriate...

Uraufführung: "Firnis" von Philipp Löhle
Am 7. Juni war die Uraufführung des Auftragswerks Firnis von Philipp Löhle am...

Neu: "Häuslfrau" von Amir Gudarzi
Neu im Programm: Häuslfrau (Das Feuer steckt im Feuer) von Amir Gudarzi....

DSE: Hadrien Raccahs "Die Einladung" an der Komödie Frankfurt
Am 16. Mai feierte Die Einladung von Hadrien Raccah deutschprachige...

Aufnahme von Thomas Zaufkes und Henry Masons "Die Königinnen" veröffentlicht
Im Februar 2024 wurde das Musical Die Königinnen von Thomas Zaufke und Henry...

Drei Gastspiele bei den Autor:innentheatertagen
Wir freuen uns über drei Gastspiele bei den diesjährigen...

Herzlich willkommen, Yasmina Reza!
"Yasmina Reza spießt die Klischees auf, die Tics, die Gewissheiten. Sie...

UA: "Die Liebe auf Erden" von Anja Hilling am Landestheater Altenburg
Am 25. Mai wird Die Liebe auf Erden von Anja Hilling am Theater Altenburg...


Archiv

Aktuelle Stücke
Aktuelle Premieren
Aktuelle Premierenberichte

"Ein lustvolles Loblied auf die Operette": "Doktor Ox" Premiere am Theater Münster

Inszenierungsfoto Theater Münster © Martina Pipprich

 

Am 04.05. feierte die fantastische Operette Doktor Ox von Jacques Offenbach Premiere an den Städtischen Bühnen Münster. Regie führte Anna Weber, die musikalische Leitung übernahm Thorsten Schmid-Kapfenburg.

Das Stück erzählt von dem Wissenschaftler-Gespann Doktor Ox und seinem Gehilfen Ygen, die mit ihrem neu erfundenen Gas die verschlafene Stadt Quiquendonne beleben und dabei die Gemüter der Bürger:innen in Wallung bringen.
Die Operette basiert auf einer Kurzgeschichte von Jules Vernes und wird durch Jacques Offenbachs Musik in eine schwungvolle Satire übersetzt.

"Ein Fest für alle Sinne […] Jacques Offenbach erweist sich in seiner Operette 'Doktor Ox' wieder als ein Meister der Beobachtungen der ihn umgebenden Gesellschaft und nimmt sie - immer gepaart mit Wohlwollen - aufs Korn. […] Thorsten Schmid-Kapfenburg legt mit dem Sinfonieorchester Münster die Brillanz der Offenbach Partitur frei, die Ironie, aber auch maßlose, spielerische Übertreibung beinhaltet. Ein Abend, der viele Sinne anspricht."
Westfälische Nachrichten

"Heiteres Durcheinander, reges Treiben und ausgelassenes Tanzen - in Jacques Offenbachs Oper 'Doktor Ox' gibt es wahrlich einiges zu sehen. […] Webers Inszenierung gelingt so hervorragend, weil sie gekonnt das aufnimmt, was Offenbach mit der Komposition des Werkes voraussetzt: Die sehr präzise Balance aus musikalischer Raffinesse und einem Humor, in dem neben viel schriller Buntheit immer auch gesellschaftskritische Töne anklingen. […] Das Sinfonieorchester Münster unter der Leitung von Thorsten Schmid-Kapfenburg setzt Offenbachs Werk kraftvoll wie brillant um. So bringt es die melodiöse wie beschwingte Operettenmusik austariert in das heitere Gesamtgefüge ein."
Die Glocke

02.05.2024

Stücke zu dieser Nachricht:
Doktor Ox

Autoren zu dieser Nachricht:
Offenbach, Jacques