Aktuelle Nachrichten

UA: "Anfang und Ende des Anthropozäns"
Am 19. November war die Uraufführung von Philipp Löhles neuem Stück Anfang...

Neu: "Ein Fest für Emily" von Peter Buchholz
Clara, Isabell, Julie und Emily sind seit zwanzig Jahren beste Freundinnen....

Ausgezeichnet: NESTROY 2021 für "Krasnojarsk" und "Einfach das Ende der Welt"
Bei der Verleihung der NESTROY-Theaterpreise 2021 wurden u. a. die DSE von...

Neu: "Schlafmodus" von Beatrix Rinke
Um nichts Geringeres als den "Weltschlaf" geht es in dem Debütstück von...

UA: "Siri und die Eismeerpiraten" am LTT
Am 4. Dezember feiert Siri und die Eismeerpiraten von Frida Nilsson seine...

Neu: Charivari 2021
Charivari 2021: Unser aktuelles Verlagsprogramm für die Spielzeit 2021/22...

Ausgezeichnet: BR-Operettenfrosch 21/22 für "Clivia" von Nico Dostal an der Oper Graz
Die Neuproduktion von Nico Dostals Operette Clivia der Oper Graz wurde mit...

Martina Clavadetscher gewinnt Schweizer Buchpreis
Für ihren Roman Die Erfindung des Ungehorsams wurde Martina Clavadetscher am...

Neufassung: "Mack und Mabel" von Jerry Herman
Aus der Feder des La Cage Aux Folles-Komponisten Jerry Herman stammt der...

ÖE: "Ich, Ikarus" von Oliver Schmaering am Burgtheater, Wien
Am 14. November feiert Ich, Ikarus von Oliver Schmaering seine...

UA: "Anfang und Ende des Anthropozäns" von Philipp Löhle
Am 19. November ist die Uraufführung von Philipp Löhles Stück Anfang und Ende...

DSE: "Noch einen Augenblick" von Fabrice Roger-Lacan am Renaissance-Theater Berlin
Am 26. November findet die deutschsprachige Erstaufführung von Noch einen...

Neue Stoffrechte: "Eine runde Sache" von Tomer Gardi
Zwei Künstler aus zwei unterschiedlichen Jahrhunderten reisen durch...


Archiv

Aktuelle Stücke
Aktuelle Premieren
Aktuelle Premierenberichte

Komödien zum Jahreswechsel ...

Weihnachten auf dem Balkon
Komödie am Kurfürstendamm 2017
© Joachim Hiltmann

 

... und darüber hinaus.

Oscar von Claude Magnier: Kein Wunder, dass dieses Stück ursprünglich mit Luis de Funès in der Hauptrolle berühmt wurde - bei dem hohen Tempo dieser Geschichte um geprellte Unternehmer, falsche Verlobte und natürlich verwechselte Koffer.

Ein Käfig voller Narren von Jean Poiret: Für mehr Glitzer in der dunklen Jahreszeit. Große Frisuren, große Gefühle - we are family!

Weihnachten auf dem Balkon von Gilles Dyrek: Vielleicht schon ein Weihnachtsklassiker. Zwei aneinandergrenzenden Balkone bieten Einblick in das Festtags-Chaos der Nachbarsfamilien - gespielt von 6 Darsteller*innen in Doppelrollen.

Weinprobe für Anfänger von Ivan Calbérac: Etwas ruhiger und gefühlvoller (und mit kleinerer Besetzung!) - der menschenscheue Besitzer eines Weinladens und eine überzeugte Alleinstehende finden überraschend zueinander.

Nichts Neues aus Hollywood von Curt Goetz: Dieses für Goetz eher ungewöhnliche Stück lässt sich als Kammerspiel mit zwei Ehepaaren im Zentrum inszenieren, evoziert aber auch eine ebenso glätzende wie neurotische Welt, die an den "Großen Gatsby" und amerikanische Filmkomödien der 1950er erinnert.

Adel verpflichtet von Dogberry&Probstein: Aus dem Zwiegespräch von Verurteiltem und Henker, die sich als Seelenverwandte entpuppen, entwickelt sich die komische und tiefschwarze Geschichte des geprellten Adelspross', der Mord für Mord dem ersehnten Grafentitel näher kommt.

Silvesterpunsch von Wolfgang Menge: Sicher eines der bekanntesten Neujahrs-Stücke. Ekel-Alfred macht auch nach Punschgenuss seinem Namen alle Ehre.

Mein Freund Harvey von Mary Chase: Ein Komödienklassiker ist dieses große Plädoyer für Menschlichkeit am Beispiel eines großen Hasen.

03.12.2020

Stücke zu dieser Nachricht:
Champagnerkomödie
La Cage Aux Folles
Mein Freund Harvey
Nichts Neues aus Hollywood
Oscar
Silvesterpunsch
Weihnachten auf dem Balkon
Adel verpflichtet
Weinprobe für Anfänger

Autoren zu dieser Nachricht:
Poiret, Jean
Menge, Wolfgang
Magnier, Claude
Goetz, Curt
Dyer, Charles
Dogberry&Probstein
Chase, Mary
Calbérac, Ivan