Aller guten Dinge sind drei – Spielzeitstart mit Auftragswerken im KJT

Rottmann © Paola Caputo / Wood © privat / Menke-Peitzmeyer © Efe Onikinci

 

Politisch, aufwühlend, berührend: Als Auftragswerke entstanden, feierten zum Beginn der Spielzeit gleich drei Jugendstücke ihre Uraufführung.

Den Anfang machte am 17. September der Klima-Krimi NO PLANET B von Nick Wood am Theater Kempten.

Auf dem Fuße folgte Paul* von Eva Rottmann. Ihr Klassenzimmerstück beschäftigt sich mit der Vielfalt von Geschlechteridentitäten und ist seit dem 21. September für das Theater Kanton Zürich unterwegs.

Und für das Landestheater Sachsen bringt seit dem 3. Oktober Soko Pisa - Die DDR in 40 Minuten von Jörg Menke-Peitzmeyer die Schüler*innen von Radebeul zum Schwitzen.

05.10.2020

Stücke zu dieser Nachricht:
NO PLANET B
Paul*
Soko Pisa - Die DDR in 40 Minuten

Autoren zu dieser Nachricht:
Wood, Nick
Rottmann, Eva
Menke-Peitzmeyer, Jörg