Aktuelle Nachrichten

"Der Vorname" am Theater Baden-Baden
Am 25. Juni hatte Katrin Hentschels Inszenierung des Komödien-Klassikers Der...

"Kopfkino" von Thomas Zaufke und Peter Lund gewinnt beim New York Independent Film Festival
Thomas Zaufke und Peter Lund haben mit ihrem Musicalfilm Kopfkino beim New...

Ariane Koch beim Hans-Gratzer-Stipendium 2020
Ab 9. Mai werden die Stückentwürfe der sechs Finalist*innen des...

Sina Ahlers und Johanna Kaptein beim Heidelberger Stückemarkt
Sina Ahlers und Johanna Kaptein sind mit ihren Stücken Schamparadies und...

"Autoren schlagen Alarm" (Der Tagesspiegel)
Der Tagesspiegel berichtete am 12. Mai über ein drängendes Problem im Zuge...

"Der Fiskus" von Felcia Zeller in Mülheim
Felicia Zellers Stück Der Fiskus wurde für den Mülheimer Dramatikerpreis...

Neu: "Gigiwonder. Die Geschichte eines Beins" von Vera Schindler
Die Arbeiten laufen gut und Gigis Augen werden schwer. Als er aufwacht, ist...

Neu: "Noch einen Augenblick" von Fabrice Roger-Lacan
Suzanne liebt ihren Mann wie eh und je, auch wenn der eifersüchtige Julien...

Neu: "Wie der Vater, so der Sohn" von Clément Michel
Was, wenn Vater und Sohn eines Morgens im Körper des anderen aufwachen?...

Neu: "Hawaii" von Cihan Acar
Es sind die heißesten Tage im Jahr, Hundstage, die, so glauben manche,...

Neu: "Wolf unter Wölfen" (Oper) von Søren Nils Eichberg und John von Düffel
"Es ist hungrige Zeit, Wolfszeit. Wer stark ist, lebe! Aber wer schwach ist,...


Archiv

Aktuelle Stücke
Aktuelle Premieren
Aktuelle Premierenberichte

"Schönheit der Verwaltung" - UA von "Der Fiskus" am Staatstheater Braunschweig

Inszenierungsfoto © Joseph Ruben
Staatstheater Braunschweig

 

Am 18. Januar war die Uraufführung von Felicia Zellers neuem Stück Der Fiskus am Staatstheater Braunschweig (Regie: Christoph Diem).

"Wenn aus dem Einblick in das Behördendasein ein ausgesprochen unterhaltsames, so witziges wie gewitztes Theaterstück wird, ist dies der Autorin Felicia Zeller zu verdanken. (...) Vor allem weil es nicht nur gratislustig auf dem Amtsschimmel herumreitet, sondern weiter ausholt und tiefer blickt: in die privaten Gefühlskonten der Figuren ebenso wie in die globale Finanzwelt mit ihren Tricks und Machenschaften." (Süddeutsche Zeitung)

"Herausgekommen ist eine herrliche kleine Innenansicht der Finanzbehörde. (...) Ein Text, der sich flächig ausbreitet, der schwadroniert und monologisiert, der aber auch - selten genug in der neuen Dramatik - anrührende Figuren und pointierte Dialoge kennt. Zeller hat uns nicht die Hölle, sondern die Schönheit der Verwaltung aufgewiesen. Selten wirkte der Fiskus anmutiger." (Nachtkritik)

"Zeller verschränkt unterhaltsam eine grau grinsende Büro-Komödie mit einer schwarzbösen Weltfinanz-Groteske. (...) Sie zeichnet ein letztlich sympathisches Bild einer Schicksalsgemeinschaft lauter charakterlich lädierter Davids gegen die Finanz-Goliaths und ihre Helfershelfer." (Braunschweiger Zeitung)

Die zweite Inszenierung des Stücks folgt am 21. März am Schleswig-Holsteinischen Landestheater (Regie: Kathrin Mayr). Zuvor, am 1. März, wird Felicia Zeller im Pfalztheater, Kaiserslautern der Else-Lasker-Schüler-Dramatikerpreis verliehen.

01.02.2020

Stücke zu dieser Nachricht:
Der Fiskus

Autoren zu dieser Nachricht:
Zeller, Felicia