Aktuelle Nachrichten

Live-Stream: Online-Premiere nach Maria Ursprungs "Schleifpunkt"
Eigentlich sollte die Uraufführung von Maria Ursprungs Stück Schleifpunkt...

"Und morgen streiken die Wale" als Online-Adventure
Am 13. März hat Und morgen streiken die Wale von Thomas Arzt Premiere am...

Neue Romane im Frühjahrsprogramm
Alle Aufführungsrechte bei Felix Bloch Erben Tove Ditlevsen...

"Poesie einer verlorenen Normalität" - "Krasnojarsk" von Johan Harstad
Am 12. Februar war die deutschsprachige Erstaufführung von Johan Harstads...

Live-Stream: "Happy End für Eilige" - Brechtfestival Augsburg
Für das Online-Format des Brechtfestival Augsburg zeigen Winnie Böwe...

"Der Vorname" und "Das Abschiedsdinner" im ORF
Zwei Stücke von Matthieu Delaporte und Alexandre de La Patellière werden im...

Berliner Theatertreffen 2021: "Einfach das Ende der Welt" von Jean-Luc Lagarce
Wir freuen uns über die Einladung von Einfach das Ende der Welt zum Berliner...

Nils Zapfe ist Oberspielleiter
Wir gratulieren unserem Regisseur Nils Zapfe, der ab sofort die Position des...

KinderStückePreis 2021: Nominierung für Esther Becker
Wir gratulieren: Esther Becker ist mit Das Leben ist ein Wunschkonzert für...

Golden-Globe-Nominierungen Florian Zellers THE FATHER
Der Film nach dem Theaterstück Vater von Florian Zeller wurde für insgesamt...


Archiv

Aktuelle Stücke
Aktuelle Premieren
Aktuelle Premierenberichte

Rückblick: "Effi" von Oliver Schmaering und Kay Wuschek uraufgeführt

Szenenbild © Christian Brachwitz / Theater an der Parkaue

 

Am 19. September war die Uraufführung von Effi von Oliver Schmaering und Kay Wuschek am Theater an der Parkaue, Berlin. Die Bearbeitung von Theodor Fontanes Roman "Effi Briest" rückt die gleichnamige Protagonistin ins Zentrum eines Spiels mit dem Roman selbst. Fontanes Geburtstag jährt sich 2019 zum 200. Mal.

"Regisseur Kay Wuschek und Oliver Schmaering haben einen Text erarbeitet, in dem die Figuren immer wieder aus Rolle und Zeit heraustreten. (...) Die doppelte Effi ist modern, macht Spaß und hat Biss." (Berliner Morgenpost)

"Eine Befragung des Fontane-Romans, nicht so sehr ein Abklappern seiner Geschichte." (Berliner Zeitung)

"Oliver Schmaering und Kay Wuschek vertrauen auf ein komplexes Gemisch von Vor- und Rückblenden plus ein wenig Gegenwart." (Märkische Oderzeitung)

28.09.2018

Stücke zu dieser Nachricht:
Effi

Autoren zu dieser Nachricht:
Wuschek, Kay
Schmaering, Oliver
Fontane, Theodor