Aktuelle Nachrichten

"Der Vorname" am Theater Baden-Baden
Am 25. Juni hatte Katrin Hentschels Inszenierung des Komödien-Klassikers Der...

"Kopfkino" von Thomas Zaufke und Peter Lund gewinnt beim New York Independent Film Festival
Thomas Zaufke und Peter Lund haben mit ihrem Musicalfilm Kopfkino beim New...

Ariane Koch beim Hans-Gratzer-Stipendium 2020
Ab 9. Mai werden die Stückentwürfe der sechs Finalist*innen des...

Sina Ahlers und Johanna Kaptein beim Heidelberger Stückemarkt
Sina Ahlers und Johanna Kaptein sind mit ihren Stücken Schamparadies und...

"Autoren schlagen Alarm" (Der Tagesspiegel)
Der Tagesspiegel berichtete am 12. Mai über ein drängendes Problem im Zuge...

"Der Fiskus" von Felcia Zeller in Mülheim
Felicia Zellers Stück Der Fiskus wurde für den Mülheimer Dramatikerpreis...

Neu: "Gigiwonder. Die Geschichte eines Beins" von Vera Schindler
Die Arbeiten laufen gut und Gigis Augen werden schwer. Als er aufwacht, ist...

Neu: "Noch einen Augenblick" von Fabrice Roger-Lacan
Suzanne liebt ihren Mann wie eh und je, auch wenn der eifersüchtige Julien...

Neu: "Wie der Vater, so der Sohn" von Clément Michel
Was, wenn Vater und Sohn eines Morgens im Körper des anderen aufwachen?...

Neu: "Hawaii" von Cihan Acar
Es sind die heißesten Tage im Jahr, Hundstage, die, so glauben manche,...

Neu: "Wolf unter Wölfen" (Oper) von Søren Nils Eichberg und John von Düffel
"Es ist hungrige Zeit, Wolfszeit. Wer stark ist, lebe! Aber wer schwach ist,...


Archiv

Aktuelle Stücke
Aktuelle Premieren
Aktuelle Premierenberichte

Zum Wiederentdecken: Fallada-Bearbeitungen von Peter Brasch

Illustration: Hans Tilch

 

Für seine eigenen Kinder schrieb Hans Fallada seine verrückten und lehrreichen Geschichten aus der Murkelei auf. Peter Brasch hat bereits 1985 zwei von diesen zeitlosen Fabeln als Hörspiel bearbeitet - liebevoll inszeniert und mit Stimmen von Gudrun Ritter, Katrin Klein, Dagmar Manzel, Margit Bendokat, Heide Kipp, Ruth Kommerell, Helga Lauda, Hermann Beyer, Horst Lebinsky, Walter Lendrich und Carl Hermann Risse erstklassig besetzt.

In der Geschichte von der gebesserten Ratte versucht die pfiffige Ratte Erika mit den Menschen Frieden zu schließen, bei ihnen zu wohnen statt ihnen zu schaden. Doch das erweist sich - bei den unterschiedlichen Interessenlagen der neuen Partner - als unrealisierbare Utopie.

Mäuseken Wackelohr nagt am Kummerspeck. Ganz allein ist es auf der Welt, Familie und Freunde hat die Katze gefressen. Jetzt hockt sie auf dem Dachboden und träumt von einem Leben mit dem schönen Mäuserich auf der anderen Straßenseite. Aber bevor sie ihn endlich heiraten kann, muss sie zuerst die verschlagenen Ameisen und dann die gefräßige Katze mutig überlisten.

Peter Brasch schrieb Prosa, Lyrik, Essays, Dramatik, Hörspiele. Er war Übersetzer, Nachdichter, Erzähler, streitbarer Publizist. Am 18. September 2015 wäre Peter Brasch 60 Jahre alt geworden. Grund genug, seine wunderbar kraftvollen und lebendigen Hörspielbearbeitungen wiederzuentdecken.

15.12.2014

Autoren zu dieser Nachricht:
Fallada, Hans
Brasch, Peter