Aktuelle Nachrichten

Neu bei FBE: "Ein Lebensgefühl" von Claudine Galea
Was bedeutet es, zu schreiben? Was bedeutet es, zu leben, lebendig zu sein?...

UA: "Rotkäppchen und Herr Wolff" von Sergej Gößner am RLT Neuss
Am 28.10. ist die Uraufführung von Rotkäppchen und Herr Wolff, das Sergej...

"Hedwig and the Angry Inch" von Stephen Trask und Cameron Mitchell in Hannover und Ingolstadt
Wir freuen uns auf zwei Premieren von Stephen Trasks und John Cameron...

DE: "The Party" von Sally Potter an den Bühnen Halle
Am 30.10. ist die deutsche Erstaufführung von The Party nach dem Film von...

Vier außergewöhnliche Operettenpremieren im Oktober
Im Oktober haben vier interessante Operetten-Raritäten Premiere: Der liebe...

Neu bei FBE: "Der fabelhafte Die" von Sergej Gößner
Auf spielerische Weise stellt Sergej Gößner in seinem Stück binäre...

UA: "Mein Jimmy" von Werner Holzwarth
Werner Holzwarth, Autor des Bestsellers Vom kleinen Maulwurf, der wissen...

"Der liebe Augustin" von Leo Fall am Theater Görlitz
Mit Der liebe Augustin hat eine der bekanntesten Operetten Leo Falls am 2....

UA: "Slapstick" von Wieland Schwanebeck am GHT Görlitz-Zittau
Am 16.10. ist die Uraufführung von Slapstick von Wieland Schwanebeck am...

Wir trauern um Ulf Nilsson
Die Bücher von Ulf Nilsson wurden in den vergangenen 40 Jahren zu wahren...

Hörspiel: "Pig Boy. 1986-2358. Replay der Menschwerdung" von Gwendoline Soublin
Schweine-Junge, Schweine-Prozess, Schweine-Utopie: In drei Episoden einer...


Archiv

Aktuelle Stücke
Aktuelle Premieren
Aktuelle Premierenberichte
 

Wie Rumzeis seinen Sohn Zipiessek bekam

Das zweite Räubermärchen
Deutsch von Eva Tschui-Henzlova
3D, 14H

Rumzeis führt mit seiner Manka ein glückliches Leben in seiner Räuberhöhle. Noch besser wird es aber, als ihr Sohn Zipiessek zur Welt kommt. Wie alle Räuberkinder wächst er unglaublich schnell, und am liebsten möchte er gleich in die weite Welt hinauswandern.
Das scheint ihm auch fast zu gelingen, als Soldat in der Armee des Kaisers, wäre da nicht die Fürstin, die jemanden braucht, um auf ihre Wollknäule aufzupassen und wäre da nicht das geheimnisvolle Ei, das er eines Tages im Wald gefunden und mit nach Hause gebracht hat. Als sich herausstellt, dass es ein Drache ist, der da in ihrer Höhle ausgeschlüpft ist, wird guter Rat und schnelle Hilfe dringend nötig...

Ein räuberisches Märchen voll kauziger Gestalten, die es mit dem Respekt vor der Obrigkeit nicht so ganz genau nehmen.