Aktuelle Nachrichten

Förderpreis für "Wolkenrotz" von Vera Schindler
Wolkenrotz von Vera Schindler hat den Förderpreis des Berliner...

Erzählung für Bildschirm und Kopfhörer nach Maria Ursprungs "Schleifpunkt"
Eigentlich sollte die Uraufführung von Maria Ursprungs Stück Schleifpunkt...

Schweizer Theatertreffen: "verdeckt" von Ariane Koch
Wir freuen uns über die Einladung von Ariane Kochs verdeckt zum Schweizer...

Neu: "Glare" Kammeroper von Søren Nils Eichberg und Hannah Dübgen
Der Futurologe Michael enthüllt seinem besten Freund Alex, dass seine neue...

Dramatiker:innen-Fonds am Berliner Ensemble
Im Rahmen eines kurzfristig ins Leben gerufenen Dramatiker:innen-Fonds hat...

"Und morgen streiken die Wale" als Online-Adventure
Am 13. März hat Und morgen streiken die Wale von Thomas Arzt Premiere am...

"Kleist fürs Homeoffice" (Süddeutsche Zeitung): "Cecils Briefwechsel"
Die Uraufführung von Gott Vater Einzeltäter von Necati Öziri (Regie: Sapir...

Neu: "Die gar schröckliche Geschichte vom Kleinen Dings" von Magnus Båge und Lena Ollmark
Eine komische Gruseloper für Kinder ab 8 Jahren: Das Kleine Dings muss eine...

6 Oscar-Nominierungen für Zellers THE FATHER
Der Film nach dem Theaterstück Vater von Florian Zeller wurde für insgesamt...

Neue Romane im Frühjahrsprogramm
Alle Aufführungsrechte bei Felix Bloch Erben Tove Ditlevsen...

"Poesie einer verlorenen Normalität" - "Krasnojarsk" von Johan Harstad
Am 12. Februar war die deutschsprachige Erstaufführung von Johan Harstads...

"Der Vorname" und "Das Abschiedsdinner" im ORF
Zwei Stücke von Matthieu Delaporte und Alexandre de La Patellière werden im...


Archiv

Aktuelle Stücke
Aktuelle Premieren
Aktuelle Premierenberichte
 

Hass, Horst A.


Jüssen, Horst
Horst Jüssen begann seine schauspielerische Laufbahn an der Freien Volksbühne in Berlin. Nach Theaterstationen in Hamburg, München und Stuttgart holte ihn...


 

In Wilmersdorf ist heute Wilder Westen

Ein Western-Musical
Buch von Horst Jüssen
Musik von Horst A. Hass
4D, 6H

Wilmersdorf kann eigentlich überall liegen, Hauptsache, es gibt einen Saloon, der nur Milch serviert, und genügend mutige Cowboys, die statt Colts Hupen tragen. So wie im Wilden Westen eben.

In Wilmersdorf stehen die Wahlen für den Sheriff-Posten an. Die Aufregung ist groß, schließlich ist das der Traum eines jeden aufrechten Cowboys: für Ordnung zu sorgen, Gauner zu jagen, der Größte, Stärkste, Beste und Klügste zu sein. Kein Wunder, dass die Begeisterung nicht besonders groß ist, als Penelope Vanderbolt mit hunderteinunddreißig von hundert Stimmen zum Sheriff gewählt wird.

Doch sie wird schnell Gelegenheit haben, ihren Mut zu beweisen: Die Molly-Schwestern, ein berühmtes Tänzerinnen-Duo, haben sich angekündigt, und der böse Bull will unbedingt ihren wertvollen Schmuck rauben. Ein spannender Western ohne Blut vergießen.