Aktuelle Nachrichten

Sommertheater 2022: Premieren im Musiktheater
Eine Auswahl unserer diesjährigen Sommertheater-Premieren im Musiktheater:...

dg-Konferenz 2022 mit Amir Gudarzi und Sokola//Spreter
Vom 23. bis 26. Juni 2022 findet die Jahreskonferenz der Dramaturgischen...

UA "Gott Vater Einzeltäter" von Necati Öziri
Am 3. Juni ist die Uraufführung von Necati Öziris Stück Gott Vater...

Sommertheater 2022: Premieren im Schauspiel
Eine Auswahl unserer diesjährigen Sommertheater-Premieren im Schauspiel:...

UA: "Mats & Milad" von Eva Rottmann am Staatstheater Mainz
Am 2. Juni feiert Mats & Milad oder: Nachrichten vom Arsch der Welt von Eva...

Rückblick: "Happy End" am Renaissance-Theater Berlin
Als "Mischung aus Gangsterkomödie, 'Bohème sauvage'- Soiree und stilisiertem...

UA: "Die nicht geregnet werden" von Maria Ursprung am Theater St. Gallen
Am 25. Mai wird Maria Ursprungs Stück Die nicht geregnet werden am Theater...

"Ja oder Nein?" - Knut Hamsun am Residenztheater
Am 8. Mai war die mehrfach verschobene Premiere von Stephan Kimmigs...

Ivana Sokola gewinnt Autor:innenpreis des Heidelberger Stückemarkts
Ivana Sokola gewinnt mit ihrem neuen Stück Pirsch den mit 10.000 Euro...

"Ein Mann seiner Klasse" beim Berliner Theatertreffen
Am 7. und 8.5. zeigt das Berliner Theatertreffen Ein Mann seiner Klasse nach...

Auszeichnung: "1. Paul Abraham Preis" für Thomas Zaufke
Thomas Zaufke wird als erster Musikschaffender mit dem neugeschaffenen, mit...

Rückblick: "Das schönste Mädchen der Welt" am Grips Theater, Berlin
Am 14. April 2022 feierte Das schönste Mädchen der Welt seine Uraufführung am...


Archiv

Aktuelle Stücke
Aktuelle Premieren
Aktuelle Premierenberichte
Kont, Paul

Paul Kont (geboren am 10. August 1920 in Wien, gestorben am 26. Dezember 2000 ebenda) war ein österreichischer Komponist. Nach einem Violin- und Klavierstudium am Konservatorium der Stadt Wien sowie an der Musikakademie Wien folgten ein Dirigier- und Kompositionsstudium und zudem Kompositionskurse bei Wilhelm Fortner, Darius Milhaud, Olivier Messiaen und Arthur Honegger. Ab 1969 war er Lehrbeauftragter für das Fach Komposition für audiovisuelle Medien an der Musikhochschule Wien, von 1980 bis 1986 ebenda Professor im Fach Medienkomposition. Sein kompositorisches Schaffen reicht von kammermusikalischen Werken bis hin zu groß angelegten Opern und Oratorien. Er entwickelte eine eigene Tonalität ("Dritte Tonalität").

 

Lysistrate

Oper nach Aristophanes von Paul Kont

Werk aus dem Programm des Theaterverlag Werk aus dem Programm des Theaterverlag Desch