Aktuelle Nachrichten

Neu bei FBE: Rockin' Rosie (Bhmer / Lund)
Rosie, die in den freigeistigen 70ern noch mit ihrer durchschnittlich...

Hrspiel: "Der Katze ist es ganz egal" von Franz Orghandl
Lustig und gleichzeitig einfhlsam erzhlt die Wiener Autorin Franz Orghandl...

2 UAs: "Die Verwandlung" und "Orbit" von Philipp Lhle
Am 29. April wurde Die Verwandlung von Philipp Lhle nach Franz Kafka in der...

Zwei Premieren von Branden Jacobs-Jenkins' "Was sich gehrt"
Am 5. Mai wurde Was sich gehrt von Branden Jacobs-Jenkins am E.T.A. Hoffmann...

Lion Feuchtwangers "Erfolg" am Residenztheater
Am 24. Mai hat Erfolg nach dem Roman von Lion Feuchtwanger in der Regie von...

UA von Felicia Zeller am Theater Oberhausen
Am 17. Mai wurde Antrag auf grtmgliche Entfernung von Gewalt von Felicia...

"Kleine Eheverbrechen" von Eric-Emmanuel Schmitt im ZDF
ric-Emmanuel Schmitts Erfolgsstck Kleine Eheverbrechen wurde vom ZDF in der...

Reinhold Otto Mayer Preis an Sokola//Spreter und Pablo Lawall
Der mit 50.000 Euro dotierte Reinhold Otto Mayer Preis 2023 geht an das...

Internationaler Autor*innenpreis des Heidelberger Stckemarkts an Alejandro Leiva Wenger
Der mit 5.000 Euro dotierte Internationale Autor*innenpreis des Heidelberger...

"Ein Beispiel fr eine wirklich gelungene Urauffhrung" (Sddeutsche Zeitung)
Am 15. April war die Urauffhrung von Wasser von Anna Gschnitzer in der Regie...

Preis der Leipziger Buchmesse fr Diner Gyeter
Unser Deutschlandmrchen von Diner Gyeter wurde mit dem Preis der...

Ausgezeichnet mit dem Deutschen Musical Theater Preis
Seit 2014 werden deutschsprachige Musicalurauffhrungen und deren...

Prix Molire - der franzsische Theater-Oscar
Mindestens 40 ausverkaufte Vorstellungen in Paris - das ist die...

Junges Theater: Ausgezeichnete Stcke 2022/2023
Vera Schindler Wolkenrotz 8+ Ausgezeichnet mit dem Frderpreis des...


Archiv

Aktuelle Stücke
Aktuelle Premieren
Aktuelle Premierenberichte
Bild von Jean BouchaudBouchaud, Jean

Jean Bouchaud wurde 1936 in Marseille geboren. Spter zog er nach Paris, um dort als Assistent im Architektenbro, als Offiziersanwrter auf einem Handelsschiff der Compagnie Gnrale Transatlantique und als Angestellter bei einer Speditionsfirma zu arbeiten. Da er schon immer vom Schauspielerberuf begeistert war, meldete er sich bei der Charles-Dullin-Schule an, damals unter der Leitung von Jean Vilar. Anschlieend wird er zur Prfung der Ecole Suprieur de Thtre (Rue Blanche) zugelassen. Parallel dazu nimmt er Schauspielunterricht bei Jacques Lecoq.

Er fngt sein Schauspielmetier in der damals sogenannten "theatralischen Dezentralisierung" an, in der er viele klassische Rollen spielt und mit Regisseuren wie Roger Planchon, Jean Vilar, Antoine Bourseiller, Jo Trhard arbeitet. Nach einer beeindruckenden Rolle als Figaro in der "Hochzeit des Figaro" am Thtre de l’Est Parisien beginnt Bouchaud fr das Theater zu schreiben, und so entsteht "Les Caisses qu’est-ce?" am Thtre de Caen, dann am Thtre La Bruyre.

Von diesem Zeitpunkt an spielt, schreibt und inszeniert er ununterbrochen fr Theater, Kino und Fernsehen. Einige seiner Stcke wurden mit Preisen ausgezeichnet, darunter "Le Gros oiseau" (Prix Courteline de la S.A.C.D.), Das Geschenk (Un drle de cadeau, Prix des "U" und Prix de la Meilleure Cration d’une Pice francaise dcerne par le Syndicat de la Critique).

 

Verregnete Weihnachten

(Noel au balcon)
Deutsch von Astrid Windorf
4D, 3H

Jrme Le Moult ist eine durch und durch tragikomische Person. Angefangen bei seinem Nachnamen, der klingt wie das Muh einer treudoofen Kuh, ber seine hoffnungslos ungeschickten Kontaktversuche bei alleinstehenden jungen Frauen bis zu seinem Job als Autor drittklassiger TV-Abenteuerserien ist bei ihm nichts so wie es sein sollte. Zu allem berfluss steht jetzt auch noch Weihnachten vor der Tr.

Jrmes Haushlterin bittet ihn, ihren Sugling am Heilig Abend zu hten, weil sie ein Rendezvous mit ihrem neuen polnischen Freund hat. Entrstet lehnt er ab, kommt aber schon bald in die Situation, dass er ein Baby braucht: Die entzckende Vollwaise Ines, die er durch einen abstrusen Zufall kennen gelernt hat, hlt ihn fr einen rhrenden alleinerziehenden Vater und mchte mit ihm und dem Baby das Fest der Liebe gemeinsam feiern.

Da Jrme sich diesen trauten Abend mit Ines auf keinen Fall entgehen lassen mchte, die Haushlterin aber bereits andere Plne hat, ruft er kurzerhand bei der Frsorge an, um fr Heilig Abend ein Kind "auszuleihen". Da er der Vertreterin der Frsorge bei ihrem Besuch gestanden hat, dass er selbst keinen Vater mehr hat, schickt diese ihm statt eines Kindes einen strrischen Rentner zum Weihnachtsfest. Die von Jrme, dem einfallslosen Drehbuchautor, selbst inszenierte Weihnachtsparty entwickelt sich zum Alptraum, aus dem er glcklicherweise bald wieder erwacht.

Jrme klrt Missverstndnisse und gutglubige Vermutungen zu seinen Gunsten grundstzlich nicht auf und lgt obendrein das Blaue vom Himmel herunter, um seine Ziele zu erreichen. Er ist hinterhltig und skrupellos, aber alles andere als geschickt. So empfindet man in dieser berdrehten Komdie trotz aller Lgen und Tricks schlielich auch noch Mitleid mit Jrme und wnscht ihm, dass er – gegen alle Wahrscheinlichkeit – den Weihnachtsabend gemtlich mit Ines auf dem Sofa verbringen kann.

Nachrichten zu diesem Stück anzeigen