Aktuelle Nachrichten

Neu: "Mary und Max" von Bobby Cronin und Crystal Skillman
Mary ist acht Jahre alt. Marys Mutter ist kleptomanische Alkoholikerin, der...

Nils Zapfe ist Oberspielleiter
Wir gratulieren unserem Regisseur Nils Zapfe, der ab sofort die Position des...

Berliner Theatertreffen 2021: "Einfach das Ende der Welt" von Jean-Luc Lagarce
Wir freuen uns über die Einladung von Einfach das Ende der Welt zum Berliner...

KinderStückePreis 2021: Nominierung für Esther Becker
Wir gratulieren: Esther Becker ist mit Das Leben ist ein Wunschkonzert für...

Golden-Globe-Nominierungen Florian Zellers THE FATHER
Der Film nach dem Theaterstück Vater von Florian Zeller wurde für insgesamt...

"Isola" von Philipp Löhle als Film
Isola wäre eigentlich im Dezember 2020 am Staatstheater Nürnberg uraufgeführt...

Kinderbuchklassiker von Werner Holzwarth
Wir heißen den Kinderbuchautor Werner Holzwarth bei uns im Verlag...

100. Geburtstag von Friedrich Dürrenmatt
Am 5. Januar 1921 wurde Friedrich Dürrenmatt geboren. "Faszinierend bleibt...

Jean-Pierre Bacri ist gestorben
Am 18. Januar starb der Schauspieler, Dramatiker und Drehbuchautor...


Archiv

Aktuelle Stücke
Aktuelle Premieren
Aktuelle Premierenberichte
 

Der blonde Fetzen

1D, 1H

Die Schauspielerin und Dichterin Emmy Hennings war eine der schillerndsten und faszinierendsten Gestalten der Schwabinger Bohème zu Beginn des 20. Jahrhunderts. Erich Mühsam. Johannes R. Becher, Georg Heym, Ferdinand Hardekopf und viele mehr hat sie inspiriert und geliebt. Das Stück konzentriert sich auf die Jahre 1913 bis 1916. Da trat Hennings regelmäßig im "Simplicissimus" auf, hatte bereits erste dichterische Erfolge. Dort lernte sie auch ihren späteren Mann, Hugo Ball, kennen. 1915 emigrieren sie gemeinsam in die Schweiz. Höhepunkt dieser Züricher Zeit ist die Erfindung des Dadaismus.

Werk aus dem Programm des Theaterverlag Werk aus dem Programm des Theaterverlag Desch