Aktuelle Nachrichten

"Der fabelhafte Die" von Sergej Gößner uraufgeführt
Am 16. Oktober war die Uraufführung von Sergej Gößners Stück Der fabelhafte...

Neu bei FBE: "Ein Lebensgefühl" von Claudine Galea
Was bedeutet es, zu schreiben? Was bedeutet es, zu leben, lebendig zu sein?...

"Hedwig and the Angry Inch" von Stephen Trask und Cameron Mitchell in Hannover und Ingolstadt
Wir freuen uns auf zwei Premieren von Stephen Trasks und John Cameron...

DE: "The Party" von Sally Potter an den Bühnen Halle
Am 30.10. ist die deutsche Erstaufführung von The Party nach dem Film von...

Vier außergewöhnliche Operettenpremieren im Oktober
Im Oktober haben vier interessante Operetten-Raritäten Premiere: Der liebe...

UA: "Mein Jimmy" von Werner Holzwarth
Werner Holzwarth, Autor des Bestsellers Vom kleinen Maulwurf, der wissen...

"Der liebe Augustin" von Leo Fall am Theater Görlitz
Mit Der liebe Augustin hat eine der bekanntesten Operetten Leo Falls am 2....

UA: "Slapstick" von Wieland Schwanebeck am GHT Görlitz-Zittau
Am 16.10. war die Uraufführung von Slapstick von Wieland Schwanebeck am...

UA: "Rotkäppchen und Herr Wolff" von Sergej Gößner am RLT Neuss
Am 28.10. ist die Uraufführung von Rotkäppchen und Herr Wolff, das Sergej...

Wir trauern um Ulf Nilsson
Die Bücher von Ulf Nilsson wurden in den vergangenen 40 Jahren zu wahren...

Hörspiel: "Pig Boy. 1986-2358. Replay der Menschwerdung" von Gwendoline Soublin
Schweine-Junge, Schweine-Prozess, Schweine-Utopie: In drei Episoden einer...


Archiv

Aktuelle Stücke
Aktuelle Premieren
Aktuelle Premierenberichte
Bild von Stefan VögelVögel, Stefan

Stefan Vögel ist 1969 in Bludenz geboren und in Gurtis, einem 200-Seelen-Dorf in den Vorarlberger Alpen aufgewachsen. Er studierte erst Wirtschaftsinformatik an der Universität Zürich (1988-1993), bevor er sich ganz dem Schreiben widmete. Seit 1993 ist Stefan Vögel als freischaffender Autor und Schauspieler tätig. Er lebt derzeit in Feldkirch, zahlreiche Auslandsaufenthalte führen ihn jedoch immer wieder nach New York, London und zuletzt nach Barcelona. Erste Erfolge feierte Stefan Vögel mit seinem Mundart-Kabarett "Grüß Gott in Vorarlberg", das in mehreren Fortsetzungen zu einem der erfolgreichsten Vorarlberger Bühnenstücke wurde und in der Folge mit "Schaffa, schaffa, Hüsle baua" in mehr als 120 Aufführungen über 60.000 Besucher in die Theater lockte.

"Vögel ist ein Sprachtalent der Spitzenklasse, der nicht nur mit den schillernden Farben des Dialekts jongliert, sondern auch Bödele-Dütsch, Amerikanismen und hochsprachliche Gemeinplätze souverän und pointenreich präsentiert. ... Ja, selten so gelacht in Vorarlberg - wer in der Premiere wollte mir nicht beipflichten?" (Vorarlberger Nachrichten, 8. April 1995).

Darüber hat sich Stefan Vögel auch als Buch-, Theaterstück- und Drehbuch-Autor einen Namen gemacht. Zuletzt war Stefan Vögel als Schauspieler u. a. neben Walo Lüönd in der skurrilen Alpen-Komödie des Schweizer Autors Markus Köbeli im Theater am Kirchplatz (FL) zu sehen.

Bücher

GRÜSS GOTT IN VORARLBERG, 1991
HABE DIE EHRE – ÖSTERREICHISCH VON A BIS Z, 1995

Drehbuch

FRANZISKAS WOCHE, 1999
DER SCHNÜFFLER, 2000

Kabarettprogramme

„Grüß Gott in Vorarlberg I“, 1991
„Grüß Gott in Vorarlberg II“, 1992
„Grüß Gott in Vorarlberg III“, 1995
„Schaffa, schaffa, Hüsle baua...“, 1996
„Doris & Egon go New York”, 1997
„Grüß Gott in Vorarlberg IV”, 2000


Weitere Informationen zu Stefan Vögel