Aktuelle Nachrichten

"Der Vorname" am Theater Baden-Baden
Am 25. Juni hatte Katrin Hentschels Inszenierung des Komödien-Klassikers Der...

"Kopfkino" von Thomas Zaufke und Peter Lund gewinnt beim New York Independent Film Festival
Thomas Zaufke und Peter Lund haben mit ihrem Musicalfilm Kopfkino beim New...

Ariane Koch beim Hans-Gratzer-Stipendium 2020
Ab 9. Mai werden die Stückentwürfe der sechs Finalist*innen des...

Sina Ahlers und Johanna Kaptein beim Heidelberger Stückemarkt
Sina Ahlers und Johanna Kaptein sind mit ihren Stücken Schamparadies und...

"Autoren schlagen Alarm" (Der Tagesspiegel)
Der Tagesspiegel berichtete am 12. Mai über ein drängendes Problem im Zuge...

"Der Fiskus" von Felcia Zeller in Mülheim
Felicia Zellers Stück Der Fiskus wurde für den Mülheimer Dramatikerpreis...

Neu: "Gigiwonder. Die Geschichte eines Beins" von Vera Schindler
Die Arbeiten laufen gut und Gigis Augen werden schwer. Als er aufwacht, ist...

Neu: "Noch einen Augenblick" von Fabrice Roger-Lacan
Suzanne liebt ihren Mann wie eh und je, auch wenn der eifersüchtige Julien...

Neu: "Wie der Vater, so der Sohn" von Clément Michel
Was, wenn Vater und Sohn eines Morgens im Körper des anderen aufwachen?...

Neu: "Hawaii" von Cihan Acar
Es sind die heißesten Tage im Jahr, Hundstage, die, so glauben manche,...

Neu: "Wolf unter Wölfen" (Oper) von Søren Nils Eichberg und John von Düffel
"Es ist hungrige Zeit, Wolfszeit. Wer stark ist, lebe! Aber wer schwach ist,...


Archiv

Aktuelle Stücke
Aktuelle Premieren
Aktuelle Premierenberichte
Bild von Volker LüdeckeLüdecke, Volker

Volker Lüdecke, geboren am 28. März 1961 in Hannover, ist Dramatiker und Schauspieler. Seine bisherigen Theaterstücke sind bei den Verlagen Felix Bloch Erben, Berlin, stueckgut, München sowie Drei Masken Verlag, München erschienen. Artikel verfasste er für das Feuilleton der FAZ und für die Tageszeitung Welt.

Sein Stück "Darja" (verlegt beim Drei Masken Verlag) wurde 1997 mit dem Else-Lasker-Schüler-Dramatikerpreis ausgezeichnet.

Seit 1983 lebt Lüdecke in Berlin.

 

Deutschland den Doofen

Schauspiel nach Motiven der Biografie
"Die Abrechnung - ein Neonazi steigt aus"
von Ingo Hasselbach und Winfried Bonengel
1D, 7H, Nebendarsteller
UA: 10.05.1997, Landestheater Mecklenburg Neustrelitz

Ingo Hasselbach: ein Leben, in dem Deutschland-Ost und Deutschland-West, deutsche Vergangenheit und Gegenwart sich treffen. Wie viele "Wenden" verträgt ein Land, ein Mensch? Und wie lebt es sich mit zwei Diktaturen im Nacken? Das Stück berührt ein historisches Tabu: die Entstehung rechtsradikaler Militanz im Treibhausklima des Antifaschismus der DDR.