Aktuelle Nachrichten

Jean-Pierre Bacri ist gestorben
Am 18. Januar starb der Schauspieler, Dramatiker und Drehbuchautor...

100. Geburtstag von Friedrich Dürrenmatt
Am 5. Januar 2021 wurde Friedrich Dürrenmatt geboren. "Faszinierend bleibt...

Kinderbuchklassiker von Werner Holzwarth
Wir heißen den Kinderbuchautor Werner Holzwarth bei uns im Verlag...

Neu: Charivari 2020
Unser aktuelles Verlagsprogramm finden Sie ab sofort im Charivari 2020. Bevor...

DER FAUST 2020 für Martin Berger
Für seine Inszenierung "Ariadne auf Naxos" am Deutschen Nationaltheater...

Hörspiel: "Feuersturm" von David Paquet
David Paquet blättert in Feuersturm (Ü: Frank Weigand) ein liebevoll makabres...

Neu bei FBE: "Krasnojarsk" von Johan Harstad
Am 19. Dezember ist die deutschsprachige Erstaufführung von Johan Harstad...

Hörspiel:"Laute Nächte" von Thomas Arzt
Die Jury der Deutschen Akademie der Darstellenden Künste hat Laute Nächte von...


Archiv

Aktuelle Stücke
Aktuelle Premieren
Aktuelle Premierenberichte
 

Gewalt im Spiel

Ein Stück für Jugendliche ab 14 Jahren
vom Theater Rote Grütze
Autoren: Helma Fehrmann, Holger Franke, Ingrid Ollrogge und Günter Jankowiak
2D, 1H
UA: April 1987, Theater Rote Grütze Berlin

Ein Stück über die alltägliche Gewalt zwischen Männern und Frauen. Ungeschminkt werden die Spiele der Macht und Ohnmacht, die Verklemmtheiten und Frustrationen vorgeführt. Kein Tabu bleibt unbenannt, vom, als Zärtlichkeit getarnten, Kindesmissbrauch, über herausfordernde Breitseiten-Anmache, bis hin zu denunzierenden Reaktionen auf Vergewaltigung. Die Presse: "Wie da Opfer zu Tätern programmiert werden, beweist sich von selbst. Die 'Rote Grütze' trifft den Nagel auf den Kopf und bringt damit vernagelte Köpfe zum Denken".