Aktuelle Nachrichten

Jean-Pierre Bacri ist gestorben
Am 18. Januar starb der Schauspieler, Dramatiker und Drehbuchautor...

100. Geburtstag von Friedrich Dürrenmatt
Am 5. Januar 2021 wurde Friedrich Dürrenmatt geboren. "Faszinierend bleibt...

Neu: Charivari 2020
Unser aktuelles Verlagsprogramm finden Sie ab sofort im Charivari 2020. Bevor...

DER FAUST 2020 für Martin Berger
Für seine Inszenierung "Ariadne auf Naxos" am Deutschen Nationaltheater...

Hörspiel: "Feuersturm" von David Paquet
David Paquet blättert in Feuersturm (Ü: Frank Weigand) ein liebevoll makabres...

Neu bei FBE: "Krasnojarsk" von Johan Harstad
Am 19. Dezember ist die deutschsprachige Erstaufführung von Johan Harstad...

Hörspiel:"Laute Nächte" von Thomas Arzt
Die Jury der Deutschen Akademie der Darstellenden Künste hat Laute Nächte von...


Archiv

Aktuelle Stücke
Aktuelle Premieren
Aktuelle Premierenberichte
 

Herr Schpill und Herr Tippeton

Deutsch von Christiane Rath
4H

In einem verlassenen Zirkus erweckt der Clown Schpill seine alten, deportierten oder ermordeten Artistenkollegen und -freunde zum Leben. Da alle weg sind, ist er Seiltänzer, Jongleur, Kunstreiter und Trapezkünstler zugleich. Allein der zwergenhafte Clown Tippeton hilft ihm. Die beiden sind Überlebende der "Säuberungsaktion" eines totalitären Systemes, das jeden, der nicht der Norm entspricht, entfernt - wegen einer Hakennase, wegen abstehender Ohren, wegen zu dunkler Hautfarbe. In einer Atmosphäre von Angst und Verfolgung, unterbrochen von schrillen Sirenen und Polizeikontrollen, proben die beiden Zirkusclowns ihre Nummern. Mit Galgenhumor und geistreichen Wortspielen gelingt es ihnen immer wieder, den mißtrauischen Flic an der Nase herumzuführen, denn noch gibt es kein Dekret, das die Festname von Clowns vorschreibt. Aber wie lange noch?

Werk aus dem Programm des Theaterverlag Werk aus dem Programm des Theaterverlag Desch