Aktuelle Nachrichten

"Kopfkino" von Thomas Zaufke und Peter Lund gewinnt beim New York Independent Film Festival
Thomas Zaufke und Peter Lund haben mit ihrem Musicalfilm Kopfkino beim New...

Ariane Koch beim Hans-Gratzer-Stipendium 2020
Ab 9. Mai werden die Stückentwürfe der sechs Finalist*innen des...

Sina Ahlers und Johanna Kaptein beim Heidelberger Stückemarkt
Sina Ahlers und Johanna Kaptein sind mit ihren Stücken Schamparadies und...

"Autoren schlagen Alarm" (Der Tagesspiegel)
Der Tagesspiegel berichtete am 12. Mai über ein drängendes Problem im Zuge...

"Der Fiskus" von Felcia Zeller in Mülheim
Felicia Zellers Stück Der Fiskus wurde für den Mülheimer Dramatikerpreis...

Neu: "Gigiwonder. Die Geschichte eines Beins" von Vera Schindler
Die Arbeiten laufen gut und Gigis Augen werden schwer. Als er aufwacht, ist...

Neu: "Noch einen Augenblick" von Fabrice Roger-Lacan
Suzanne liebt ihren Mann wie eh und je, auch wenn der eifersüchtige Julien...

Neu: "Wie der Vater, so der Sohn" von Clément Michel
Was, wenn Vater und Sohn eines Morgens im Körper des anderen aufwachen?...

Neu: "Hawaii" von Cihan Acar
Es sind die heißesten Tage im Jahr, Hundstage, die, so glauben manche,...

Neu: "Wolf unter Wölfen" (Oper) von Søren Nils Eichberg und John von Düffel
"Es ist hungrige Zeit, Wolfszeit. Wer stark ist, lebe! Aber wer schwach ist,...


Archiv

Aktuelle Stücke
Aktuelle Premieren
Aktuelle Premierenberichte
Bild von Roland DubillardDubillard, Roland
Foto: DR 

Roland Dubillard wurde am 2. Dezember 1923 in Paris geboren. Als Autor schrieb er Theater, Radio une Film und veröffentlichte Gedichte, Novellen und Essays. Durch ihren absurden und scharfsinnig-dichten Charakter wurden seine Texte oft in literarische Verwandtschaft zu Eugène Ionesco und Samuel Beckett gestellt. Als Autor und Schauspieler wurde Roland Dubillard vielfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem Grand Prix national du théâtre 1979, dem Grand Prix du Théâtre de l’Académie Française 1995, dem Grand Prix des poètes 2006 und dem Molière de l’auteur francophone vivant 2008. Er starb am 14. Dezember 2011 in Vert-le-Grand, südlich von Paris.


Weitere Informationen zu Roland Dubillard

 

Das Knochenhaus Werk aus dem Programm des Theaterverlag Desch
Deutsch von Widulind Clerc-Erle
3D, 5H

Naive Tauben Werk aus dem Programm des Theaterverlag Desch
Komödie von Roland Dubillard
Deutsch von Elmar Tophoven
2D, 2H