Aktuelle Nachrichten
Aktuelle Stücke
Aktuelle Premieren
Aktuelle Premierenberichte

Der Vorname
26.06.2020, Baden-Baden, Theater

Bombe!
13.03.2020, Göttingen, Deutsches Theater

Der Sohn
23.10.2019, Hamburg, St. Pauli Theater

Der Name der Rose
09.08.2019, Erfurt, Theater

Die Verlobung in St. Domingo - Ein Widerspruch
04.04.2019, Zürich, Schauspielhaus

Der Hase mit den Bernsteinaugen
06.04.2019, Linz, Landestheater

Am Rand (ein Protokoll)
09.03.2019, Nürnberg, Staatstheater

Die Jüdin von Toledo
01.11.2018, Bochum, Schauspielhaus

Hunger
19.10.2018, Berlin, Deutsches Theater

Effi
19.09.2018, Berlin, Theater an der Parkaue


Wir trauern um Horst Pillau

 

Im Januar 1960 wurde Das Fenster zum Flur am Berliner Hebbel-Theater uraufgeführt, mit Inge Meysel und Rudolf Platte in den Hauptrollen. Für Horst Pillau, der das Stück gemeinsam mit Curth Flatow geschrieben hatte, war es der Beginn eines großen Autorenlebens. Er schrieb vor allem für die Bühne und fürs Fernsehen, wurde einer der "bekanntesten und erfolgreichsten deutschen Fernseh- und Theaterautoren" (Tagesspiegel) mit vielen "Höhepunkten der gehobenen Unterhaltung" (Wiener Zeitung) und "schrieb Berliner Theatergeschichte" (Berliner Zeitung).

Für sein Leben und Werk erhielt er zahlreiche Auszeichnungen, darunter den Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland (Bundesverdienstkreuz).

Am 7. Juni 2021 verstarb Horst Pillau in Berlin.

Autoren zu dieser Nachricht:
Pillau, Horst