15.12.2019

Anschrift
Mitarbeiter
Einsendung von Manuskripten

Die Einreichung von Manuskripten kann auf dem Postweg als Ausdruck oder auch per E-Mail als Datei (Word-DOC, PDF) erfolgen. Bitte fügen Sie Ihrer Stück-Zusendung in jedem Fall Ihre vollständigen Kontaktdaten, eine Kurzbiografie sowie eine kurze Zusammenfassung des Stück-Inhalts bei. Die maximale Zahl unverlangt eingesandter Manuskripte beschränkt sich auf zwei Werke pro Autor. Die Rücksendung von Texten ist nur möglich, wenn Rückporto beigelegt wird.

Wir erhalten eine Vielzahl von Stück-Zusendungen von Autorinnen und Autoren. Wir lesen und prüfen jedes uns zugesandte Manuskript sorgfältig, bitten jedoch um Verständnis dafür, dass die Betreuung des bestehenden Programms für uns Priorität hat. Eine Rückmeldung kann daher häufig erst nach zwei bis drei Monaten erfolgen. Wir bitten Sie um Ihr Verständnis, dass bei Absagen meist keine individuelle Begründung gegeben werden kann.

Verlagsgeschichte
Impressum
 

UA: "Die Verlobung in St. Domingo" von Necati Öziri am Schauspielhaus Zürich
28.03.2019
Am 4. April ist die Uraufführung von Die Verlobung in St. Domingo - Ein Widerspruch von Necati Öziri gegen Heinrich von Kleist am Schauspielhaus Zürich als...

GEH DICHT DICHTIG! Ein lautpoetischer Dialog
26.03.2019
In GEH DICHT DICHTIG! tritt die Autorin Ruth Johanna Benrath in einen fiktiven Dialog mit der von ihr verehrten Wiener Dichterin Elfriede Gerstl (1932-2009),...

UA: "Wie Großvater schwimmen lernte" von Viola Rohner in Luzern
07.03.2019
Wie Großvater schwimmen lernte von Viola Rohner wird am 8. März im Luzerner Neubad uraufgeführt. Sophie Stierle inszeniert das Stück ab 6 Jahren. Als...