08.12.2019

Anschrift
Mitarbeiter
Einsendung von Manuskripten

Die Einreichung von Manuskripten kann auf dem Postweg als Ausdruck oder auch per E-Mail als Datei (Word-DOC, PDF) erfolgen. Bitte fügen Sie Ihrer Stück-Zusendung in jedem Fall Ihre vollständigen Kontaktdaten, eine Kurzbiografie sowie eine kurze Zusammenfassung des Stück-Inhalts bei. Die maximale Zahl unverlangt eingesandter Manuskripte beschränkt sich auf zwei Werke pro Autor. Die Rücksendung von Texten ist nur möglich, wenn Rückporto beigelegt wird.

Wir erhalten eine Vielzahl von Stück-Zusendungen von Autorinnen und Autoren. Wir lesen und prüfen jedes uns zugesandte Manuskript sorgfältig, bitten jedoch um Verständnis dafür, dass die Betreuung des bestehenden Programms für uns Priorität hat. Eine Rückmeldung kann daher häufig erst nach zwei bis drei Monaten erfolgen. Wir bitten Sie um Ihr Verständnis, dass bei Absagen meist keine individuelle Begründung gegeben werden kann.

Verlagsgeschichte
Impressum
 

Anja Hilling in München: DE "Bulbus" an den Kammerspielen und "Sinn" am Theater Halle 7
18.12.2008
Im Januar feiern zwei Stücke von Anja Hilling Premiere in München. An den Münchner Kammerspielen inszeniert Christiane Pohle die deutsche Erstaufführung von...

Winters Spurensuche am Ernst-Deutsch-Theater Hamburg
18.12.2008
Das neue Jahr beginnt für das Ernst-Deutsch-Theater Hamburg mit einer hochkarätigen Uraufführung am 15. Januar. Unter der Regie von Claudia Prietzel und...

Uraufführung von Lionel Spychers "A.K.-System" in Bremen
17.12.2008
Es gibt Sturmwarnungen im A.K.-System. Die Internetblase, die sich Mitte der 90er Jahre aufgebläht hat, droht zu platzen. Übrig bleiben wird die heiße Luft,...

'Beste deutschsprachige Aufführung' - Nestroy Preis für Thalheimers Inszenierung von Hauptmanns "Die Ratten"
16.12.2008
In Michael Thalheimers Inszenierung von Gerhart Hauptmanns Berliner Tragikomödie Die Ratten müssen sich die Figuren in und durch einen ca 1m 50 hohen, oder...

Wunderbar! "Kiss me, Kate" in neuer Übersetzung zur Berliner Aufführung des Jahres gewählt
08.12.2008
60 Jahre nach der erfolgreichen Broadway-Premiere wählte die Theatergemeinde Berlin die Kiss me, Kate Inszenierung der Neuübersetzung von Susanne F. Wolf an...