21.09.686

Anschrift
Mitarbeiter
Einsendung von Manuskripten

Die Einreichung von Manuskripten kann auf dem Postweg als Ausdruck oder auch per E-Mail als Datei (Word-DOC, PDF) erfolgen. Bitte fügen Sie Ihrer Stück-Zusendung in jedem Fall Ihre vollständigen Kontaktdaten, eine Kurzbiografie sowie eine kurze Zusammenfassung des Stück-Inhalts bei. Die maximale Zahl unverlangt eingesandter Manuskripte beschränkt sich auf zwei Werke pro Autor. Die Rücksendung von Texten ist nur möglich, wenn Rückporto beigelegt wird.

Wir erhalten eine Vielzahl von Stück-Zusendungen von Autorinnen und Autoren. Wir lesen und prüfen jedes uns zugesandte Manuskript sorgfältig, bitten jedoch um Verständnis dafür, dass die Betreuung des bestehenden Programms für uns Priorität hat. Eine Rückmeldung kann daher häufig erst nach zwei bis drei Monaten erfolgen. Wir bitten Sie um Ihr Verständnis, dass bei Absagen meist keine individuelle Begründung gegeben werden kann.

Verlagsgeschichte
Impressum
 

Neu, kompakt und gut: "Schiller: Ganz oder gar nicht"
17.12.2007
Vergessen Sie Shakespeare - jetzt kommt Schiller! Ganz neu im Programm von FBE ist ein Stück, in dem Sie alles, aber auch wirklich alles über Schiller...

Tragikomischer Liebesreigen: Uraufführung "4 1/2 Männer und ich" von Arna Aley am Berliner Ensemble
05.12.2007
Toteau ist wie ein erwachsen gewordenes Rotkäppchen, sagt Samuel. Samuel ist der erste von 4 ½ (Ex-)Männern, die Toteaus Leben verkomplizieren ... Am 15....

Premiere: "Die lustige Witwe" von Franz Lehár an der Semperoper in Dresden
05.12.2007
Mit dem Tod von Franz von Suppé und Johann Strauß gegen Ende des 19. Jahrhunderts schien das Genre der Operette ebenfalls Abschied genommen zu haben. Kein...

Göttliche Musical-Wiederentdeckung: "Out Of This World" ("Nicht von dieser Welt") von Cole Porter in Stuttgart
04.12.2007
Amphitryon im zwanzigsten Jahrhundert: Cole Porters Musical Out Of This World (Nicht von dieser Welt) ist eine spritzige Broadway-Variante der antiken...