www.felix-bloch-erben.de

Der tapfere Soldat

von Oscar Straus
Operette in drei Akten
Buch von Rudolf Bernauer und Leopold Jacobson
mit Benutzung von Motiven aus George Bernard Shaws "Helden"
Musik von Oscar Straus

3D, 5H, Nebendarsteller, Chor
Orchesterbesetzung: Fl I, II, Ob I, II, Klar I, II, Fg I, II, Hr I, II, III, IV, Trp I, II, Pos I, II, III, Tb, Pk, Schl, Hrf, Vl I, II, Va, Vc, Kb; Bühnenmusik: Trp I, II, Kl.Tr.

UA: 14.11.1908, Theater an der Wien, Wien

Es ist wieder einmal Krieg zwischen Bulgarien und Serbien. Der bulgarische Major Alexius Spiridoff vollbringt mit seinem Reiterangriff gegen eine feindliche Artilleriestellung wahre Heldentaten. Allerdings waren die Geschütze gar nicht geladen. Zuhause langweilen sich indessen die Frauen: Aurelia, die Frau des Oberst Popoff, ihre Tochter Nadina, mit Spiridoff verlobt, sowie Mascha, eine Verwandte.

Nadina ist gerade dabei, ins Bett zu gehen, als der junge Schweizer Bumerli, der wegen seiner Waffengeschäfte unversehens in serbischen Kriegsdienst geriet und entfloh, über den Balkon in ihr Zimmer steigt. Er bittet das erschrockene Mädchen, ihn zu verstecken. Gerade rechtzeitig: Die Soldaten, die das Haus durchsuchen, müssen erfolglos wieder abziehen. Aurelia und Mascha aber haben Nadinas Geheimis entdeckt und wollen Bumerli ebenfalls helfen. Mit Zivilkleidung aus den Beständen Popoffs wird er durchkommen. Bumerli indessen ist sanft eingeschlafen. Nadina gibt ihm heimlich einen Kuss.

Nach Kriegsende kehren die Soldaten heim. Ihrem prahlerischen Helden Spiridoff begegnet Nadina inzwischen etwas kritischer, während Mascha immer mehr Gefallen an ihm findet. Da kommt Bumerli zurück, um sich für die Hilfe zu bedanken und die Hausjacke des Oberst zurückzubringen. Leider hat er nie in die Taschen der Jacke geschaut, denn darin befanden sich zwei Fotografien mit Widmungen, eine von Nadina und eine von Mascha. Beide Frauen hatten sich in Bumerli verliebt, und das ist nun begreiflicherweise Ursache einiger Turbulenzen. Auf deren Höhepunkt fordert der streitbare Spiridoff Bumerli zum Duell.

Dank der Vermittlung von Papa Popoff kann Schlimmeres verhütet und Major Spiridoff als zukünftiger Ehemann von Mascha erhalten werden, während Bumerli die Konsequenzen der Kompromittierung Nadinas tragen und sie heiraten muss, was dem reichen Spross einer Schweizer Hoteliersfamilie aber gerade recht ist.

Dieses Werk vertritt FELIX BLOCH ERBEN im Subvertrieb für den Musikverlag und Bühnenvertrieb Zürich AG.