21.09.2019

Anmeldung
Bestellung
Kataloge

Hier haben Sie die Möglichkeit, Nachschlagewerke und Broschüren zu unserem Verlagsprogramm zu bestellen.

Die hier gezeigten Kataloge und Broschüren werden Ihnen kostenlos zugeschickt und sind zum Verbleib gedacht. Eine Rücksendung muss daher nicht erfolgen.

Amateurtheater
Datenschutz
Bild von Oliver SchmaeringSchmaering, Oliver
Foto: Stefan Arend 

Oliver Schmaering wurde 1968 geboren und studierte Film- und Fernsehdramaturgie an der Hochschule für Film und Fernsehen "Konrad Wolf" in Potsdam-Babelsberg. Seit 2001 arbeitet er als freier Autor und Dozent für Dramaturgie, Drehbuch und Filmtheorie. Er erhielt ein Schreibstipendium des Theaterhauses Jena und den Förderpreis der Freunde des Deutschen Schauspielhauses, wo er zu den Autoren-Werkstatttagen eingeladen war. Sein Seefahrerstück wurde mit dem Förderpreis für neue Dramatik beim Stückemarkt des Berliner Theatertreffens 2005 ausgezeichnet. Für In dir schläft ein Tier wurde Oliver Schmaering 2018 mit dem Mülheimer KinderStückePreis ausgezeichnet, 2019 war er mit Ich, Ikarus erneut nominiert.

 

Bambi

von Oliver Schmaering
nach dem gleichnamigen Buch von Felix Salten
4 Darsteller*innen
UA: 30.04.2019, Theater an der Parkaue Berlin

Die Wiese wird niemals betreten. Sie ist die Zone der Gefahr. Die Stadttiere treiben dort ihr Unwesen. Ihr Feuer blitzt durch den Wald und knallt entsetzlich. Aufgeschreckt von den zweibeinigen Donnerwesen, läuft Bambis Mutter geradewegs über die Lichtung - bumm! - und ist für immer verschwunden. Bambi verschlägt es vor Schreck die Sprache, und während die anderen Tiere nur an sich denken, ist seine Freundin Faline die einzige, die versucht, ihn zu verstehen. Denn Bambi spricht nur noch in Rhythmen und Klängen. Gemeinsam träumen sie von einer neuen Waldordnung, in der Zusammenhalt unter Tieren kein Hirngespinst mehr ist und das donnernde Stadttier an Macht verliert. Doch um die Waldbewohner von der gemeinsamen Sache zu überzeugen, muss Bambi zunächst seine Worte wiederfinden.

Facettenreich wie schonungslos durchleuchtet Oliver Schmaerings Neubearbeitung das heutige Verhältnis von Mensch und Tier. Auf gewohnt poetischen Wegen lässt er uns den Wald vor lauter Bäumen wieder sehen.

Nachrichten zu diesem Stück anzeigen