Aktuelle Nachrichten

Rückblick: "Am Rand (Ein Protokoll)" von Philipp Löhle am Staatstheater Nürnberg
Am 9. März war die Uraufführung von Philipp Löhles neuem Stück Am Rand (Ein...

Neu bei FBE: "Tewje" ein Ballett von Richard Wherlock und Olivier Truan
Beginnendes 20. Jahrhundert. Tewje, der Milchmann, lebt in dem kleinen...

UA & SE: "Begleiterscheinungen" am Theater an der Kö und "Unter falschen Brüdern" am Theater Matte
Begleiterscheinungen von Peter Buchholz wird am 5. April am Theater an der Kö...

Neu: "Grete Minde" von Kay Wuschek nach Theodor Fontane
"Ein unbillig Recht, ein totes Recht" widerfährt Grete, Tochter einer...

GEH DICHT DICHTIG! Ein lautpoetischer Dialog
In GEH DICHT DICHTIG! tritt die Autorin Ruth Johanna Benrath in einen...

UA: "lauwarm" von Sergej Gößner am Jungen Schauspielhaus Hamburg
Am Jungen Schauspielhaus Hamburg ist am 7. April die Uraufführung von Sergej...

UA: "Die Verlobung in St. Domingo" von Necati Öziri am Schauspielhaus Zürich
Am 4. April ist die Uraufführung von Die Verlobung in St. Domingo - Ein...

Neu: "Karl und Rosa. Für Geister Eintritt frei" von Felicia Zeller
Deutschland im Taumel der Novemberrevolution 1918. Döblin entwirft das...

UA: "Der Hase mit den Bernsteinaugen" am Landestheater Linz
Edmund de Waal rollt in seinem Bestseller Der Hase mit den Bernsteinaugen die...

KinderStückePreis 2019: Nominierungen für "Die Eisbärin" und "Ich, Ikarus"
Zwei Kinderstücke aus unserem Programm wurden zu den diesjährigen Mülheimer...


Archiv

Aktuelle Stücke
Aktuelle Premieren
Aktuelle Premierenberichte
 

Nest, Tilo
Tilo Nest, seit der Spielzeit 2018/2019 als Schauspieler am Berliner Ensemble engagiert, arbeitet seit 2011 vermehrt auch als Regisseur. Für seine...


Friedrich, Hanno
Hanno Friedrich und Tilo Nest verbindet eine langjährige Zusammenarbeit, u. a. in ihrem musikalischen Programm "ABBA jetzt!", mit dem sie seit 1998 auf...


 

In 80 Tagen um die Welt

nach Jules Verne
ab 6 Jahren
3D, 2H
UA: 11.11.2017, Niedersächsische Staatstheater Hannover

Nest und Friedrich lassen mit dem französischen Diener und seinem britischen Herrn von Beginn an kulturelle Unterschiede fröhlich aufeinanderprallen. Mit hanseatischen Käpt'ns, hilfsbereiten Indern und flirtenden Sumo-Ringern geht es weiter, und schnell wird die Weltreise zu einem temporeichen, interkulturellen Reigen. Die Fassung wertet außerdem die weibliche Hauptfigur auf: "Aouda wird ganz nach dem Klischee zunächst von den Helden aus Todesgefahr gerettet, erweist sich aber im Folgenden als Frau, die sämtliche Sprachen spricht, überhaupt alles weiß und alles kann." (Kreiszeitung)

"Tilo Nest hat zusammen mit Hanno Friedrich eine äußerst turbulente Fassung der Jules-Verne-Geschichte um Phileas Fogg entworfen, jenen sehr britischen Gentleman, der aufgrund einer Wette den Erdball binnen der besagten 80 Tage umrunden muss." (Kreiszeitung)

"Die englischen Ledersessel geraten schnell in Vergessenheit - so bunt ist die Welt, so spannend ist das, was in Indien oder Amerika passiert." (Hannoversche Allgemeine)