Aktuelle Nachrichten

DE: "Rotterdam" von Jon Brittain am Theater Kiel
Die deutsche Erstaufführung von Rotterdam ist am 22. März. Johannes Ender...

KinderStückePreis 2019: Nominierungen für "Die Eisbärin" und "Ich, Ikarus"
Zwei Kinderstücke aus unserem Programm wurden zu den diesjährigen Mülheimer...

Premiere: "Die Stühle" von Eugène Ionesco am Burgtheater Wien
"Das Theater spiegelt offensichtlich die Beunruhigung unserer Zeit." sagte...

DSE: "Little Me" von Cy Coleman, Neil Simon, Carolyn Leigh in Fürth
Mit dem fränkischen Kabarettisten Volker Heißmann in sieben verschiedenen...

UA: "Am Rand" von Philipp Löhle am Staatstheater Nürnberg
Am 9. März ist die Uraufführung von Philipp Löhles Auftragswerk Am Rand (Ein...

UA: "Die Verunsicherung" von Thomas Arzt am Vorarlberger Landestheater
Unter dem Titel "Der 27. Kanton" werden am 8. März zwei Auftragswerke am...

UA: Gewinnerstück "Fische" am Pfalztheater Kaiserslautern
Nele Stuhlers Stück Fische wurde mit dem Else-Lasker-Schüler-Stückepreis 2018...

DSE: "Straight" von Scott Elmegreen und Drew Fornarola in Wien, Hamburg und Berlin
Am 9. März ist im Spektakel Wien die deutschsprachige Erstaufführung von...

UA: "Hals zu kurz" von Johannes Hoffmann
Am Feste Theater in Brünn ist am 31. März die Uraufführung von Johannes...

UA: "Wie Großvater schwimmen lernte" von Viola Rohner in Luzern
Wie Großvater schwimmen lernte von Viola Rohner wird am 8. März im Luzerner...

Neu bei FBE: "Der Hase mit den Bernsteinaugen" von Thomas Zaufke / Henry Mason / Edmund de Waal
Edmund de Waal erzählt in seinem Bestseller die Geschichte seiner Vorfahren,...

Neu: Felicia Zeller bei Felix Bloch Erben
Wir freuen uns, mitteilen zu können, dass Felicia Zeller seit dem 1. Januar...


Archiv

Aktuelle Stücke
Aktuelle Premieren
Aktuelle Premierenberichte
 

Nest, Tilo
Tilo Nest, seit der Spielzeit 2018/2019 als Schauspieler am Berliner Ensemble engagiert, arbeitet seit 2011 vermehrt auch als Regisseur. Für seine...


Friedrich, Hanno
Hanno Friedrich und Tilo Nest verbindet eine langjährige Zusammenarbeit, u. a. in ihrem musikalischen Programm "ABBA jetzt!", mit dem sie seit 1998 auf...


 

In 80 Tagen um die Welt

nach Jules Verne
ab 6 Jahren
3D, 2H
UA: 11.11.2017, Niedersächsische Staatstheater Hannover

Nest und Friedrich lassen mit dem französischen Diener und seinem britischen Herrn von Beginn an kulturelle Unterschiede fröhlich aufeinanderprallen. Mit hanseatischen Käpt'ns, hilfsbereiten Indern und flirtenden Sumo-Ringern geht es weiter, und schnell wird die Weltreise zu einem temporeichen, interkulturellen Reigen. Die Fassung wertet außerdem die weibliche Hauptfigur auf: "Aouda wird ganz nach dem Klischee zunächst von den Helden aus Todesgefahr gerettet, erweist sich aber im Folgenden als Frau, die sämtliche Sprachen spricht, überhaupt alles weiß und alles kann." (Kreiszeitung)

"Tilo Nest hat zusammen mit Hanno Friedrich eine äußerst turbulente Fassung der Jules-Verne-Geschichte um Phileas Fogg entworfen, jenen sehr britischen Gentleman, der aufgrund einer Wette den Erdball binnen der besagten 80 Tage umrunden muss." (Kreiszeitung)

"Die englischen Ledersessel geraten schnell in Vergessenheit - so bunt ist die Welt, so spannend ist das, was in Indien oder Amerika passiert." (Hannoversche Allgemeine)