Aktuelle Nachrichten

Ausgezeichnet! Deutscher Musical Theater Preis 2019
Wir freuen uns, dass unsere Autoren Thomas Zaufke, Henry Mason und Peter Lund...

Hörspiel des Monats: "Baader Panik" von Oliver Kluck
Die Jury der Deutschen Akademie der Darstellenden Künste hat Baader Panik von...

Rückblick: "Frau Ada denkt Unerhörtes" von Martina Clavadetscher am Schauspiel Leipzig
Am 27. September war die Uraufführung von Martina Clavadetschers Stück Frau...

Nominierungen für den "Deutschen Musical Theater Preis 2019"
Wir freuen uns, dass die Stücke unserer Autoren Thomas Zaufke, Henry Mason,...

UA: "Die Bremer Stadtmusikanten" von Philipp Löhle am Theater Paderborn
Am 30. Oktober ist die Uraufführung von Philipp Löhles Die Bremer...

SE: "Alles Liebe, Linda" am Theater Rigiblick, Zürich
Am 22.10. ist die Schweizer Erstaufführung von Alles Liebe, Linda am Theater...

Neu: "müde wilde welt" von Johannes Hoffmann
In müde wilde welt zieht die heutige Leistungsgesellschaft ins Kinderzimmer...

UA: "Warte nicht auf den Marlboro-Mann" von Olivier Garofalo in Aalen
Am 19. Oktober ist die Uraufführung von Olivier Garofalos Stück Warte nicht...

DSE: "Der Sohn" am St. Pauli Theater, Hamburg
Am 21. Oktober ist die deutschsprachige Erstaufführung von Florian Zellers...

Neu: "Drei Tage oder Abstieg und Aufstieg des Herrn B." von Roman Sikora
Als Herr B. noch lebte, war er auch schon keine große Nummer. Als...

Neu: "un.orte" von Johanna Kaptein
Einer, dem alles zu viel geworden ist. So viel, dass am Ende gar nichts mehr...

DSE: "The Party" von Sally Potter am Burgtheater Wien
Am 21. September war die deutschsprachige Erstaufführung von Sally Potters...


Archiv

Aktuelle Stücke
Aktuelle Premieren
Aktuelle Premierenberichte
Bild von Fritz EckhardtEckhardt, Fritz

Fritz Eckhardt wurde am 30. November 1907 in Linz geboren. Nach seiner Schauspielausbildung spielte er ab 1924 auf deutschen und österreichischen Bühnen. 1938 emigrierte er in die USA, um der nationalsozialistischen Verfolgung aufgrund seines jüdischen Vaters zu entgehen. 1945 zog er zurück nach Wien, wo er als Theaterschaffender wieder Fuß fassen konnte und das Kabarett "Der Liebe Augustin" gründete. Als Schauspieler, Kabarettist, Drehbuchautor und Dramatiker wurde er in den nachfolgenden Jahrzehnten einem breiten Publikum in Deutschland und Österreich bekannt. Am 31. Dezember 1995 starb Fritz Eckhardt in Klosterneuburg.

 

Minister gesucht

Lustspiel von Fritz Eckhardt
4D, 4H
UA: 1971, Bavaria-Theater München

Bei Familie Stapel geht es drunter und drüber. Die Tochter hat ihren letzten Verehrer abserviert und ist schon mit dem nächsten (dummerweise verheirateten) Herrn verabredet. Der Sohn Robert ist aus Paris zu Besuch, wo er nicht mehr studiert (wie alle denken), sondern ein Restaurant in den Bankrott geführt und eine hübsche Kommunistin geheiratet hat. Und Mutter Stapel hat wegen eines verschleppten Strafzettels eine Vorladung vor Gericht erhalten. Bisher hat Vater Richard eine ebenso einfache wie erfolgreiche Strategie verfolgt: Was er nicht weiß, macht ihn nicht heiß. Jetzt erscheint zu allem Überfluss auch noch Stapels alter Schulfreund, der windige Friedrich Graf ("Herr Graf", wenn es nach ihm geht!), auf der Bildfläche und ist fest überzeugt davon, Richard einen Ministerposten verschaffen zu können. Bevor sich alles nach vielen Verwicklungen in Wohlgefallen auflösen kann, muss Richard allerdings zu einer neuen liebevollen Haltung gegenüber der Familie finden. Der Politik jedenfalls kehrt er - vermutlich zum Wohle aller - den Rücken.

Werk aus dem Programm des Theaterverlag Werk aus dem Programm des Theaterverlag Desch