Aktuelle Nachrichten

Hörspiel des Jahres 2019: "GEH DICHT DICHTIG!" von Ruth Johanna Benrath
Die Deutsche Akademie der Darstellenden Künste hat GEH DICHT DICHTIG! von...

UA: "Apeiron" von Anja Hilling am Theater Bonn
Am 24. Januar ist die Uraufführung von Anja Hillings Stück Apeiron am Theater...

Premiere: "Der starke Stamm" am Residenztheater München
Am 23. Januar hat Der starke Stamm von Marieluise Fleißer am Residenztheater,...

UA von Felicia Zellers "Der Fiskus" am Staatstheater Braunschweig
Am 18. Januar ist die Uraufführung von Felicia Zellers neuem Stück Der Fiskus...

DSE: "Vor dem Entschwinden" am Rheinischen Landestheater Neuss
Am 11. Januar ist am Rheinischen Landestheater, Neuss die deutschsprachige...

Prämiert: Maria Ursprung bei den Autorentheatertagen 2020
Die Jury hat getagt und aus über 150 Einsendungen die drei Gewinner der...

Neu bei FBE: "Brüder" von Jackie Thomae
Zwei Männer. Zwei Möglichkeiten. Zwei Leben. Jackie Thomae stellt in ihrem...

Neu bei FBE: "Unser Dorf" von Klaus Chatten
Mia Fängewisch ist Witwe. Vor genau einem Jahr ist ihr Mann Hubert...

Neu bei FBE: "I and You" von Lauren Gunderson
Einfühlsam und voller Humor erzählt Lauren Gunderson von der Suche zweier...

Neuübersetzungen: "Die Nashörner" und "Bunbury"
Die Neuübersetzungen von Die Nashörner und Bunbury unterstreichen die...

"Sprachschön und brutal": Else-Lasker-Schüler-Dramatikerpreis für Felicia Zeller
Felicia Zeller wird mit dem Else-Lasker-Schüler-Dramatikerpreis 2020...


Archiv

Aktuelle Stücke
Aktuelle Premieren
Aktuelle Premierenberichte
Stark, Ulf

Ulf Stark wurde 1944 in Stockholm geboren. Seine Bücher sind nicht nur in Schweden, sondern auch in vielen anderen Ländern sehr erfolgreich und wurden mehrfach ausgezeichnet. Er erhielt u. a. die Nils-Holgersson-Plakette, den wichtigsten schwedischen Kinderliteraturpreis. 1994 erhielt Ulf Stark für sein Gesamtwerk den Astrid-Lindgren-Preis und den Deutschen Jugendliteraturpreis für Kannst du pfeifen, Johanna?. Er starb am 13. Juni 2017 in Stockholm.

 

Kannst du pfeifen, Johanna?

(Kan du vissla, Johanna?)
Bühnenfassung für Puppentheater
von Frauke Jacobi, Nils Dreschke und Lars Frank
nach dem Kinderbuch von Ulf Stark
aus dem Schwedischen übersetzt von Birgitta Kicherer
2 Spieler

Ulfs Großvater ist ein Traum. Manchmal fährt er mit seinem Enkel angeln am See, manchmal lädt er ihn zu Kaffee und Kuchen ein, aber immer, nach jedem Besuch schenkt er Ulf ein paar Kronen Taschengeld. Davon kauft Ulf dann schon auch mal eine Zigarre für ihn. Ulfs Freund Berra hätte auch gern so einen Opa und Ulf zeigt ihm, wo es jede Menge alte Männer gibt. Mit einer Ringelblume in der Hand, gekämmt und frisch gewaschen, steht Berra mit Ulf vorm Altersheim: "Da kannst du einen Opa finden."

Tatsache, da sitzt ein alter Mann. Alleine. Mit sich Karten spielend. Wie lang hat der sich nach einem Enkelsohn gesehnt. Was für ein Geschenk! Und was für ein Geschenk ist dieser Opa für Berra. Sein Opa weiß, wie man Drachen baut, kann sich für die Natur begeistern ... und er kann pfeifen. Und während Berra Tag für Tag die Wangen aufplustert und die Lippen spitzt, um pfeifen zu lernen, kann der alte Mann noch einmal Kind sein und genießen.

Liebenswürdig, humorvoll und ohne sentimentale Ausschweife erzählt der schwedische Erfolgsautor von einer besonderen Begegnung zwischen Alt und Jung. Er begleitet einen alten Mann auf seinen letzten Tagen und einen kleinen Jungen auf einem großen Schritt. Ulf Stark erhielt für sein außergewöhnliches Kinderbuch Kannst du pfeifen, Johanna? den Deutschen Jugendliteraturpreis.

Kannst du pfeifen, Johanna?

Kannst du pfeifen, Johanna?