Aktuelle Nachrichten

Ausgewählt: Maria Ursprung bei den Autorentheatertagen 2020
Die Jury hat getagt und aus über 150 Einsendungen die drei Gewinnerstücke der...

Neu bei FBE: "Peter Pan" von CocoRosie & Robert Wilson
Robert Wilson und das amerikanisch-französische Freak-Folk-Duo CocoRosie...

"Sprachschön und brutal": Else-Lasker-Schüler-Dramatikerpreis für Felicia Zeller
Felicia Zeller wird mit dem Else-Lasker-Schüler-Dramatikerpreis 2020...

UA: "Die Bademattenrepublik" am JES
Am 1. Dezember war die Uraufführung von Die Bademattenrepublik nach dem...

DSE: Nina Segals "Nachts (bevor die Sonne aufgeht)" in Mainz
Am 14. Dezember ist die deutschsprachige Erstaufführung von Nina Segals Stück...

Neu bei Desch: "Die Weinprobe" von Ivan Calbérac
Steve ist nicht nur ein vorbestrafter Gauner, sondern entpuppt sich durch...

Neuübersetzungen: "Die Nashörner" und "Bunbury"
Die Neuübersetzungen von Die Nashörner und Bunbury unterstreichen die...

"Die Mitwisser" von Philipp Löhle am Theater Osnabrück
Am 7. Dezember hat die Inszenierung von Philipp Löhles Stück Die Mitwisser...

SE: Chris D’Arienzos "Rock of Ages" in Emmenbrücke
Am 14. Dezember ist am Le Théâtre in Emmenbrücke die Schweizer Erstaufführung...


Archiv

Aktuelle Stücke
Aktuelle Premieren
Aktuelle Premierenberichte

"Scherbengericht": DSE am Fränkischen Theater Maßbach

 

Am 10. September feiert das Schauspiel Scherbengericht von Joel Drake Johnson in der deutschen Übersetzung von Peter Torberg seine deutschsprachige Erstaufführung am Fränkischen Theater Maßbach.

Ein scheinbar ganz normaler Tag. Peggy, eine lebhafte Siebzigjährige, wird wie gewohnt von ihrer Tochter Ellen zum Lunch abgeholt. Sie lebt zusammen mit ihrem todkranken Mann und freut sich auf diese wöchentlichen Ausflüge. Doch schon im Auto merkt sie, dass etwas nicht stimmt: Warren, ihr Sohn, sitzt auf der Rückbank. Beim Essen legen die Kinder die Karten nach und nach auf den Tisch: Sie verdächtigen die Mutter, dem Vater nach dem Leben zu trachten ...

Unter der Regie von Friedrich Bremer zeichnen Angela Koschel, Ingo Pfeiffer, Susanne Pfeiffer und Silvia Steger den schmerzlichen Zerfall einer Familie. Das bis ins Detail fein beobachtete Stück erzählt unter der Oberfläche eines harmlosen Familienausflugs eine Geschichte von jahrelanger Verbitterung, schleichend abnehmender Zuneigung und versteckten Grausamkeiten – eine Geschichte um den Verlust der menschlichen Würde.

Weitere Vorstellungen am Fränkischen Theater Maßbach: 11.09., 12.09., 17.-19.09., 25.09., 01.-03.10., 08.-10.10., 16.10. und 17.10.2010

25.08.2010

Stücke zu dieser Nachricht:
Scherbengericht

Autoren zu dieser Nachricht:
Johnson, Joel Drake