Aktuelle Nachrichten

UA: "Karl und Rosa. Für Geister Eintritt frei" von Felicia Zeller (nach Alfred Döblin) am Theater Magdeburg
Wir freuen uns, mitteilen zu können, dass Felicia Zeller seit dem 1. Januar...

KinderStückePreis 2019: Nominierungen für "Die Eisbärin" und "Ich, Ikarus"
Zwei Kinderstücke aus unserem Programm wurden zu den diesjährigen Mülheimer...

ÖEA: "Die Mitwisser" von Philipp Löhle am Schauspielhaus Graz
Am Schauspielhaus Graz inszeniert Felicitas Braun Die Mitwisser von Philipp...

Neu: Felicia Zeller bei Felix Bloch Erben
Wir freuen uns, mitteilen zu können, dass Felicia Zeller seit dem 1. Januar...

Ursendung: "Wie die Blinden träumen" von Tomer Gardi im SWR
Die Ursendung von Tomer Gardis neuem Hörspiel Wie die Blinden träumen ist am...

Premiere: "Ikar" von Katrin Lange am Unicorn Theatre
Ikar - zu Wasser, zu Lande, in der Luft (Das Labyrinth) von Katrin Lange hat...

SEA: "Die Zertrennlichen" am Theater und Orchester Biel Solothurn
Das Theater und Orchester Biel Solothurn bringt am 27. Februar die Schweizer...

Wiederentdeckt: "Mörder ohne Bezahlung" von Eugène Ionesco
"Die Leute wissen davon und lassen sich trotzdem überraschen." Mörder ohne...

Premiere: "Die Stühle" von Eugène Ionesco am Burgtheater Wien
"Das Theater spiegelt offensichtlich die Beunruhigung unserer Zeit." sagte...


Archiv

Aktuelle Stücke
Aktuelle Premieren
Aktuelle Premierenberichte

Uraufführung: "Die Nadel der Kleopatra" am Schlosspark Theater Berlin

Plakatmotiv: Schlosspark Theater
Copyright: DERDEHMEL

 

In Starbesetzung und unter der Regie von Cordula Trantow erlebt das Stück Die Nadel der Kleopatra von Philipp Moog und Frank Röth am 14. Januar seine Uraufführung am Schlosspark Theater in Berlin.

Sophie, eine junge, aber nicht gerade vom Erfolg gekrönte Schauspielerin, gespielt von Cosma Shiva Hagen, trifft auf eine Zeitungsanzeige hin, in der ein "junges sprachgewandtes Fräulein als Vorleserin gesucht" wird, auf die alte, erblindete und etwas sonderbare, Witwe Charlotte Bergman, gespielt von Ingrid van Bergen. Während Sophies Freund Marc und dessen zwielichtiger Freund Jeff sich der Frage annehmen, wie man aus Charlottes Wohnung ein Originalgemälde des Malers Claude Monet am besten entwenden und dieses meistbietend verkaufen kann, taucht Sophie immer mehr in die geheimnisvolle Welt von Charlotte ein ...

Ein faszinierendes Theaterstück, das geschickt zwischen Komik und bewegenden Momenten changiert. Kontrast- und tempogeladen bewegt sich diese überraschende und hintergründige Komödie zwischen Vergangenheit und Zukunft, Enttäuschung und Vertrauen, Freundschaft und Liebe.

Weitere Vorstellungen täglich vom 15.01-21.01. sowie vom 13.02.-17.02.2010

15.12.2009

Stücke zu dieser Nachricht:
Die Nadel der Kleopatra

Autoren zu dieser Nachricht:
Röth, Frank
Moog, Philipp