Aktuelle Nachrichten

"Sprachschön und brutal" Else-Lasker-Schüler-Dramatikerpreis für Felicia Zeller
Felicia Zeller wird für ihr Werk mit dem Else-Lasker-Schüler-Dramatikerpreis...

UA: "Jugendliebe" von Ivan Calbérac am Theater Bielefeld
Am 8. November ist die Uraufführung von Ivan Calbéracs Stück Jugendliebe am...

UA: Sergej Gößners "Wegklatschen. Applaus für Bonnie und Clyde" an den Bühnen Halle
Am 8. November ist die Uraufführung von Sergej Gößners neuem Stück...

Rückblick: DSE von "Der Sohn" am St. Pauli Theater, Hamburg
Am 23. Oktober war die deutschsprachige Erstaufführung von Florian Zellers...

UA: "Widerfahrnis" von Bodo Kirchhoff am Studio Theater Stuttgart
Am 1. November hat Bodo Kirchhoffs Novelle Widerfahrnis in der Bearbeitung...

Neu bei Desch: "Acht Euro die Stunde" von Sébastien Thiéry
Laurence ist in heller Aufregung. Sie hat den dringenden Verdacht, dass ihr...

Premiere: "Nackt über Berlin" am Schauspiel Hannover
Nach der Uraufführung an den Bühnen Halle kommt Axel Ranischs Roman Nackt...

UA: "Nach Mitternacht" von Irmgard Keun am Theater Hof
Am 10. November hat Nach Mitternacht von Irmgard Keun in der Bühnenfassung...

DSE von Nina Segals "Big Guns" am Theater Ingolstadt
Am 15. November ist die deutschsprachige Erstaufführung von Big Guns von Nina...

Neu: "Sag es keinem" von Sofia Fredén
Sam und Simone sind genervt. Seit der Scheidung benehmen sich ihre Eltern wie...

DSE: "Mord im Orientexpress" von Agatha Christie und Ken Ludwig in Wien
Am 21. November ist die deutschsprachige Erstaufführung von Mord im...

Neu: "Elfie" von Wolfgang Böhmer, Tankred Dorst und Martin Berger
Elfie macht mit allen rum und kann nicht gut abwaschen. Dabei ist sie doch...

UA: "Wolf unter Wölfen" Oper von Søren Nils Eichberg und John von Düffel am Theater Koblenz
John von Düffel verfasste auf der Grundlage von Hans Falladas Roman Wolf...

UA: "Und morgen streiken die Wale" am Pfalztheater Kaiserslautern
Am Pfalztheater Kaiserslautern ist am 28.11. die Uraufführung von Thomas...

DSE: "Drachenläufer" am Westfälischen Landestheater
Am 30. November ist deutschsprachige Erstaufführung von Drachenläufer von...


Archiv

Aktuelle Stücke
Aktuelle Premieren
Aktuelle Premierenberichte

Neu bei Desch: "Acht Euro die Stunde" von Sébastien Thiéry

Sébastien Thiéry

 

Laurence ist in heller Aufregung. Sie hat den dringenden Verdacht, dass ihr eigenes Schicksal mit dem ihrer Putzfrau Rosa auf magische Weise verknüpft ist. Rosa hat ihr Handy verloren, schon ist Laurences Telefon unauffindbar, Rosa hat Schnupfen, schwupps muss Laurence niesen. Selbst ihrem Mann Jacques, zunächst sehr skeptisch, wird die Sache langsam unheimlich. Rosa muss weg! Doch als Jacques Rosa kündigt, verliert er ebenfalls seinen Job. Das Ehepaar beschließt einen Kurswechsel. Und tatsächlich: Kaum haben sie Rosas Gehalt erhöht, wird Jacques' Kündigung zurückgezogen und in eine Beförderung umgewandelt. Ab jetzt ist kein Halten mehr. Rosa zieht mitsamt ihrem Liebhaber bei ihren Arbeitgebern ein und genießt - etwas verdutzt - das Verwöhnprogramm. Aber das Arrangement lässt Welten aufeinanderprallen, Laurence und Jacques sehen ihren bequemen Lebensstil durch die neuen Mitbewohner zunehmend bedroht und in Frage gestellt. Es ist schließlich Laurence, die eine sehr radikale Lösung fordert ...

Helfen wir anderen nur, wenn es uns selbst nützt? In Sébastien Thiérys neuer Komödie bekommt die gutbürgerliche Fassade deutliche Risse. Was ist uns unser beschauliches Leben wert, und müssen wir etwa ein Stückchen unseres Wohlstands abgeben?

30.10.2019

Stücke zu dieser Nachricht:
Acht Euro die Stunde

Autoren zu dieser Nachricht:
Thiéry, Sébastien