Aktuelle Nachrichten

Neu: "Das Leben ist ein Wunschkonzert" von Esther Becker
Esther Becker ist das Kunststück gelungen, mit leichter Hand ein gewitztes...

Premieren: "Lazarus" in Leipzig und Göttingen
Lazarus von David Bowie und Enda Walsh entwickelte sich nach der...

Premiere: "Backbeat" an der Württembergischen Landesbühne Esslingen
Am 6. Juni ist die Premiere von Iain Softleys und Stephen Jeffreys'...

Neu: "Pig Boy 1986-2358" von Gwendoline Soublin
Am Beispiel des Schweins entwirft Gwendoline Soublin eine so bizarre wie...

Neu: "Else (ohne Fräulein)" von Thomas Arzt
Angelehnt an Schnitzlers inneren Monolog "Fräulein Else" verortet Thomas Arzt...

UA: "Mr. Nobody" am Jungen Schauspiel Düsseldorf
Am 1. Juni ist die Uraufführung von Mr. Nobody nach dem Film von Jaco Van...

Premiere: "Alles was Sie wollen" an der Komödie am Kurfürstendamm
Am 7. Juni ist die Premiere von Alles was Sie wollen an der Komödie am...

Sommertheater: Unsere Premieren von Juni bis August
Wir freuen uns auf Sommer, Sonne und Theater - hier eine Auswahl unserer...

Ausgezeichnet: Berliner Kindertheaterpreis 2019 für Esther Becker
"Ein Stück, bei dem man sich fragt, wo es vorher war. Ein Stück, das es schon...

DE: "Der Besuch der alten Dame - Das Musical" bei den Freilichtspielen Tecklenburg
Am 24. Juli 2020 feiern die Freilichtspiele Tecklenburg die deutsche...


Archiv

Aktuelle Stücke
Aktuelle Premieren
Aktuelle Premierenberichte

Rückblick: "Ein Stein fing Feuer" am Staatstheater Nürnberg

Szenenbild © Konrad Fersterer

 

"Wie das Staatstheater Nürnberg unter neuer Leitung begeistert" (BR): Mit einem Ionesco-Abend startete Jan Philipp Gloger am 27. September in seine Amtszeit als neuer Schauspieldirektor des Staatstheater Nürnberg.

Eugène Ionescos Einakter Die kahle Sängerin und Die Unterrichtsstunde verdichtete er zusammen mit weiteren Texten zu einem "Potpourri von Zweikämpfen (...) turbulent, fantasievoll und dem Strampeln des frühen Ionesco herzlich verbunden" (Nachtkritik).

"Kann man mit absurdem Theater noch eine heute relevante, künstlerische Aussage treffen? Es geht, und es geht erstaunlich gut." (Süddeutsche Zeitung)

"Gloger inszeniert das Ganze wie eine Boulevardkomödie, modern und flott, die langsam Brüche bekommt. Schön, wie sich so auch eine Brücke zu zeitgenössischen Dramatikern wie Harold Pinter, Alan Ayckbourn oder Yasmina Reza bildet." (Nürnberger Zeitung)

"Fazit: Starke Einzelszenen, großartige Schauspieler, tolle Ausstattung." (Nürnberger Nachrichten)

25.09.2018

Stücke zu dieser Nachricht:
Die kahle Sängerin
Die Unterrichtsstunde
Die Unterrichtsstunde

Autoren zu dieser Nachricht:
Ionesco, Eugène