Aktuelle Nachrichten

Sommertheater: Unsere Premieren von Juni bis August
Wir freuen uns auf Sommer, Sonne und Theater - hier eine Auswahl unserer...

UA: "Der Name der Rose" bei den DomStufen-Festspielen in Erfurt
Im Rahmen der Domstufen-Festspiele in Erfurt ist am 9.8. die Premiere des...

DE: "Der Besuch der alten Dame - Das Musical" bei den Freilichtspielen Tecklenburg
Am 24. Juli 2020 feiern die Freilichtspiele Tecklenburg die deutsche...

Ausgezeichnet: Berliner Kindertheaterpreis 2019 für Esther Becker
"Ein Stück, bei dem man sich fragt, wo es vorher war. Ein Stück, das es schon...

UA: "Der himmelblaue Herr" am Kasemattentheater Luxemburg
Am 6.7. ist die Uraufführung von Fanny Sorgos Stück Der himmelblaue Herr am...

Neu: "Else (ohne Fräulein)" von Thomas Arzt
Angelehnt an Schnitzlers inneren Monolog "Fräulein Else" verortet Thomas Arzt...

Neu: "Pig Boy 1986-2358" von Gwendoline Soublin
Am Beispiel des Schweins entwirft Gwendoline Soublin eine so bizarre wie...

Neu: "Das Leben ist ein Wunschkonzert" von Esther Becker
Esther Becker ist das Kunststück gelungen, mit leichter Hand ein gewitztes...

Premieren: "Lazarus" in Leipzig und Göttingen
Lazarus von David Bowie und Enda Walsh entwickelte sich nach der...

Premiere: "Backbeat" an der Württembergischen Landesbühne Esslingen
Am 6. Juni ist die Premiere von Iain Softleys und Stephen Jeffreys'...

UA: "Mr. Nobody" am Jungen Schauspiel Düsseldorf
Am 1. Juni ist die Uraufführung von Mr. Nobody nach dem Film von Jaco Van...

Premiere: "Alles was Sie wollen" an der Komödie am Kurfürstendamm
Am 7. Juni ist die Premiere von Alles was Sie wollen an der Komödie am...


Archiv

Aktuelle Stücke
Aktuelle Premieren
Aktuelle Premierenberichte

Zum Wiederentdecken: "33 Variationen" von Moisés Kaufman

Ludwig van Beethoven, Porträt von Joseph Karl Stieler

 

Im Beethoven-Jahr 2020 jährt sich der Geburtstag des berühmten Komponisten zum 250. Mal. Eine gute Gelegenheit, Moisés Kaufmans Theaterstück über das Leben des Komponisten und seine Arbeit an den 33 Variationen wiederzuentdecken. Die erfolgreiche Uraufführungsproduktion am Broadway mit Jane Fonda in der Hauptrolle erhielt mehrere Tony-Award-Nominierungen. Die deutschsprachige Erstaufführung fand im Januar 2010 am Berliner Renaissance-Theater statt.

Die Musikwissenschaftlerin Katherine forscht zu Beethovens Arbeit an den berühmten Diabelli-Variationen. Eine tödlich verlaufende Nervenkrankheit lässt ihr nur noch wenig Zeit, um ihre Studien zu Ende zu führen, aber auch um mit ihrer Tochter ins Reine zu kommen. Auf zwei Zeitebenen werden Beethovens Arbeit an den Variationen und Katherines Geschichte erzählt. Die Diabelli-Variationen, die während des Stücks erklingen, werden zu einem Panorama des Lebens, das mit der 33. Variation, einem eleganten Tanz, Abschied nimmt.

"Eine Tragikomödie mit vielen witzigen Momenten, die zum Ende hin sehr berührt." (Berliner Morgenpost)

"Kaufmans Stück öffnet eindrucksvoll und unaufdringlich die Musikwissenschaft für Außenstehende, ohne überheblich und belehrend zu sein." (New York Times)

"Ein starkes Familiendrama, verpackt in einen faszinierenden Geschichtskrimi." (Variety)

10.07.2018

Stücke zu dieser Nachricht:
33 Variationen

Autoren zu dieser Nachricht:
Kaufman, Moisés