17.10.2018

Aktuelle Nachrichten

"Großes Kino" und "Pointenfeuerwerk" - UA von Axel Ranischs "Nackt über Berlin"
Die Uraufführung von Axel Ranischs Roman Nackt über Berlin war am 16....

Neu bei FBE: "Serverland" von Josefine Rieks
Das Internet ist seit Jahrzehnten abgeschaltet, die Statussymbole von früher...

DSE: "Alles was Sie wollen" von Matthieu Delaporte und Alexandre de la Patellière am Deutschen Theater in Göttingen
Am 11. Oktober ist die deutschsprachige Erstaufführung von Alles was Sie...

DSE: "Präsidenten-Suite" am Renaissance-Theater Berlin
Am 7. Oktober ist die deutschsprachige Erstaufführung von John T. Binkleys...

UA: "Wer ist Walter" von Ariane Koch am Theater Bonn
Am 5. Oktober wird Ariane Kochs Stück Wer ist Walter am Theater Bonn in der...

Ehrung für Volker Ludwig und Birger Heymann in Südkorea
In Seoul gab es für Volker Ludwig und Birger Heymann vor kurzem eine...

Neu bei DESCH: "Ramses II." von Sébastien Thiéry
Elisabeth und Jean erwarten den Besuch ihrer Tochter Benedicte und ihres...

Neu bei FBE: "Jasper in Deadland" von Ryan Scott Oliver und Hunter Foster
Der 16-jährige Jasper liebt Agnes. Aber nach der entscheidenden ersten...

Premiere: "Frau Luna" am Stadttheater Ingolstadt
Am Stadttheater Ingolstadt ist am 20. Oktober die Premiere von Paul Linckes...

Premiere: "Kiss Me, Kate" an der Oper Graz
Am 20. Oktober hat Kiss Me, Kate von Cole Porter, Samuel Spewack und Bella...

Premiere: "Hunger. Peer Gynt" nach Knut Hamsun und Henrik Ibsen am Deutschen Theater Berlin
Knut Hamsun ist einer der interessantesten, aber auch umstrittensten...

Rückblick: "Effi" von Oliver Schmaering und Kay Wuschek uraufgeführt
Am 19. September war die Uraufführung von Effi von Oliver Schmaering und Kay...

Rückblick: "Ein Stein fing Feuer" am Staatstheater Nürnberg
"Wie das Staatstheater Nürnberg unter neuer Leitung begeistert" (BR): Mit...


Archiv

Aktuelle Stücke
Aktuelle Premieren
Aktuelle Premierenberichte

Heidelberger Stückemarkt 2018 mit Esther Becker und Sergej Gößner

© Heidelberger Stückemarkt

 

Auf dem diesjährigen Heidelberger Stückemarkt war Esther Becker mit Wildbestand oder Von einer, die auszog, eine Zukunft zu finden für den Autorenpreis nominiert. In ihrer Laudatio für das Gewinnerstück von Ulrike Syha hob die Jury Wildbestand oder Von einer, die auszog, eine Zukunft zu finden gesondert hervor: 

"Die Jury war außerordentlich angetan von der Geschichte um die Kinder Hannes und Greta, die von ihrer im Umzugsstress steckenden Mutti vernachlässigt werden, sich aber ihrerseits um ein in ihrem Baumhaus untergeschlüpftes fremdes Kind aus einem fernen Land kümmern. Das Märchen von 'Hänsel und Gretel' wird geschickt eingesetzt als Folie für eine ganz aktuelle, aber nie aufdringlich zeitgeistige Geschichte um Flüchtlingsschicksale und Solidarität. Die Sprache ist einfach und zugleich voller Resonanzräume, und die Szenen sind schon beim Lesen so fantasieanregend, dass eine Aufführung des Stücks nur eine Frage kurzer Zeit sein sollte."

"Esther Beckers Wildbestand (...) erzählt subtil und gewitzt eine Geschichte über Flucht. Ihr Kindertheaterstück lässt sich im besten Sinne als well made play bezeichnen. (...) Liebevoll zeichnet Becker ihre Figuren, ihre Sprache ist kindgerecht einfach, und doch raffiniert und poetisch." (Nachtkritik)

Ausgezeichnet mit dem JugendStückePreis wurde "Mongos" von Sergej Gößner in der Uraufführung des Theater Magdeburg (Regie: Grit Lukas). Die Jury schreib in ihrer Laudatio: "Dem Autor ist eine Geschichte gelungen, die einen in ihren Bann zieht, so dass es dem Zuschauer nicht schwerfiel, mitzufühlen, zu weinen oder zu lachen."

30.04.2018

Stücke zu dieser Nachricht:
Wildbestand oder Von einer, die auszog, eine Zukunft zu finden

Autoren zu dieser Nachricht:
Gößner, Sergej
Becker, Esther