13.12.2018

Aktuelle Nachrichten

Neu bei FBE: "Mord im Orientexpress" von Agatha Christie
Auf der Fahrt des Orientexpress von Istanbul nach Calais fällt ein...

Eine Auswahl: Familienstücke für die Weihnachtszeit
Auch wir können uns dem vorweihnachtlichen Glanz nicht entziehen und haben...

Aktuell: "Die Jüdin von Toledo" am Schauspielhaus Bochum
Am 1. November eröffnete Johan Simons seine Intendanz am Schauspielhaus...

Neu bei FBE: "Der Name der Rose" (Umberto Eco / Gisle Kverndokk / Øystein Wiik)
1327: Mysteriöse Todesfälle bringen eine Benediktinerabtei in Ligurien in...

Neu bei FBE: "Ich werde nicht hassen" von Izzeldin Abuelaish
Dies ist die Geschichte von Dr. med. Izzeldin Abuelaish, einem...

Premiere: "Little Voice" am Theater Paderborn
Am Theater Paderborn inszeniert Katharina Kreuzhage Little Voice von Jim...

Deutscher Kindertheaterpreis 2018 für Fabrice Melquiot und "Die Zertrennlichen"
Fabrice Melquiot wurde für sein Stück Die Zertrennlichen mit dem Deutschen...


Archiv

Aktuelle Stücke
Aktuelle Premieren
Aktuelle Premierenberichte

DSE: "Schatten eines Jungen" von Arne Lygre am Deutschen Theater Göttingen

Arne Lygre © Siren Høyland Sæter

 

Am 6. April inszeniert Ingo Berk die deutschsprachige Erstaufführung von Arne Lygres Schatten eines Jungen (Deutsch von Hinrich Schmidt-Henkel) am Deutschen Theater Göttingen.

Lygres Stück ist eine feinfühlige Studie über die Abgründe einer grenzenlosen Liebe. Tom hat als Teenager seine Eltern verloren. Anna, die beste Freundin seiner Mutter und selbst kinderlos, kümmert sich um Tom. So gut, dass sie das ersehnte Kind schließlich von ihm erwartet. Tom ist von dem Übermaß an Liebe um ihn herum gefangen, er selbst hat kaum Freunde und zu einer Freundin kommt es nie. Er erfüllt passiv, was sich die Menschen um ihn herum von ihm wünschen. 

Arne Lygre spielt geschickt mit Zeit- und Erzählperspektiven. Toms Geschichte wird gleichzeitig in zwei verschiedenen Zeitrichtungen erzählt, die bruchstückhaften Informationen setzen sich nach und nach zu einem immer klareren Bild der Familie zusammen. Die Vergangenheit beeinflusst die Gegenwart wie auch die Zukunft. Zum Schluss wiederholt sich die Geschichte mit neuen Mitspielern. 

22.03.2018

Stücke zu dieser Nachricht:
Schatten eines Jungen

Autoren zu dieser Nachricht:
Lygre, Arne