Aktuelle Nachrichten

KinderStückePreis 2019: Nominierungen für "Die Eisbärin" und "Ich, Ikarus"
Zwei Kinderstücke aus unserem Programm wurden zu den diesjährigen Mülheimer...

ÖEA: "Die Mitwisser" von Philipp Löhle am Schauspielhaus Graz
Am Schauspielhaus Graz inszeniert Felicitas Braun Die Mitwisser von Philipp...

Neu: Felicia Zeller bei Felix Bloch Erben
Wir freuen uns, mitteilen zu können, dass Felicia Zeller seit dem 1. Januar...

Ursendung: "Wie die Blinden träumen" von Tomer Gardi im SWR
Die Ursendung von Tomer Gardis neuem Hörspiel Wie die Blinden träumen ist am...

UA: "Karl und Rosa. Für Geister Eintritt frei" von Felicia Zeller (nach Alfred Döblin) am Theater Magdeburg
Wir freuen uns, mitteilen zu können, dass Felicia Zeller seit dem 1. Januar...

Premiere: "Ikar" von Katrin Lange am Unicorn Theatre
Ikar - zu Wasser, zu Lande, in der Luft (Das Labyrinth) von Katrin Lange hat...

SEA: "Die Zertrennlichen" am Theater und Orchester Biel Solothurn
Das Theater und Orchester Biel Solothurn bringt am 27. Februar die Schweizer...

Wiederentdeckt: "Mörder ohne Bezahlung" von Eugène Ionesco
"Die Leute wissen davon und lassen sich trotzdem überraschen." Mörder ohne...

Premiere: "Die Stühle" von Eugène Ionesco am Burgtheater Wien
"Das Theater spiegelt offensichtlich die Beunruhigung unserer Zeit." sagte...


Archiv

Aktuelle Stücke
Aktuelle Premieren
Aktuelle Premierenberichte

DE: "Mittelschichtblues" am Hans Otto Theater Potsdam

 

Am 23. März 2018 findet am Hans Otto Theater Potsdam die deutsche Erstaufführung von Mittelschichtblues statt, einem gesellschaftskritischen Stück des amerikanischen Pulitzer-Preisträgers David Lindsay-Abaire (Übersetzung: Anna Opel).

Margie Walsh wird gefeuert. Die alleinerziehende Mutter einer behinderten Tochter ist nur noch einen Steinwurf von der Verarmung entfernt und wendet sich an ihre ehemalige Highschool-Liebe Mike in der Hoffnung, über ihn einen neuen Job zu finden. Mike ist Arzt und wohlhabend. Bei einem Besuch in seinem Haus entspinnt sich zwischen ihnen eine hitzige Diskussion, in der er Margie vorwirft, ihre soziale Misere sei ihr eigener Fehler. Diese Behauptung bringt das Fass zum Überlaufen und so kommt es zur Abrechnung mit der gemeinsamen Vergangenheit, aber auch mit einmal gelebten Idealen und Werten.

Die Regie übernimmt Elias Perrig und es spielen: Andrea Thelemann, Eddie Irle, Meike Finck, Katrin Hauptmann, Jon-Kaare Koppe, Patricia Coridun.

23.02.2018

Stücke zu dieser Nachricht:
Mittelschichtblues

Autoren zu dieser Nachricht:
Lindsay-Abaire, David