21.04.2018

Aktuelle Nachrichten

Esther Becker mit "Wildbestand" zum Heidelberger Stückemarkt 2018 eingeladen
Im Februar wurde Wildbestand oder Von einer, die auszog, eine Zukunft zu...

DE: "Extremophil" von Alexandra Badea am Prinz Regent Theater Bochum
Am Prinz Regent Theater Bochum findet in der Regie von Frank Weiß die...

Wieder bei FBE: "Hair", "La Cage aux folles" u. a.
Mit La Cage Aux Folles, Hair, Hello, Dolly! und Der kleine Horrorladen sind...

UA: "Jenseits der blauen Grenze" von Dorit Linke am Volkstheater Rostock
Das Volkstheater Rostock bringt Dorit Linkes Roman Jenseits der blauen Grenze...

DSE: "Runnin' Blue" von Anouk Saleming am Saarländischen Staatstheater Saarbrücken
Am Saarländischen Staatstheater Saarbrücken inszeniert Luca Pauer Runnin'...

DSE: "Dreizehn Leben" von Fin Kennedy am Theater Lübeck
Am 5. April feiert das Theater Lübeck die Deutschsprachige Erstaufführung von...

DSE: "Schatten eines Jungen" von Arne Lygre am Deutschen Theater Göttingen
Am 6. April inszeniert Ingo Berk die deutschsprachige Erstaufführung von Arne...

UA: "Schirokko" von Renate Ahrens am Theater Schloss Maßbach
Die Uraufführung von Renate Ahrens' Stück Schirokko inszeniert Daniela...

Neu bei FBE: "Die Mitwisser" von Philipp Löhle
Am 28. April ist die Uraufführung von Philipp Löhles neuem Stück Die...


Archiv

Aktuelle Stücke
Aktuelle Premieren
Aktuelle Premierenberichte

Neu bei FBE: "Rabbit Hole" von David Lindsay-Abaire

 

Becca und Howie Corbett sind mit ihrem vierjährigen Sohn Danny eine glückliche amerikanische Familie wie aus dem Bilderbuch. Doch Danny wird bei einem Autounfall getötet und danach ist nichts mehr wie zuvor. Becca zieht sich zurück und lebt in einer Welt der Erinnerung und des Schmerzes. Anfangs respektiert Howie ihre Trauer, doch allmählich droht ihre Beziehung an der Tragödie zu zerbrechen. Beccas Schwester Izzy und die gutmeinende Nat wollen trösten und machen alles nur noch schlimmer. Dann taucht plötzlich der junge Fahrer des Unglückswagens auf …

Ein ruhiges, beinahe sanft dahingleitendes Stück, von Tag zu Tag weiterlaufende Alltagsangelegenheiten von Menschen, die nicht mehr miteinander sprechen können, ohne sich zu verletzen. In diesem Spannungsfeld entstehen emotionale Tiefe und Intensität, die ohne falsche Betroffenheit am Schicksal der Protagonisten teilhaben lassen. Für Rabbit Hole wurde David Lindsay-Abaire mit dem Pulitzer-Preis ausgezeichnet.

29.01.2018

Stücke zu dieser Nachricht:
Rabbit Hole

Autoren zu dieser Nachricht:
Lindsay-Abaire, David