Aktuelle Nachrichten

Rückblick: "Am Rand (Ein Protokoll)" von Philipp Löhle am Staatstheater Nürnberg
Am 9. März war die Uraufführung von Philipp Löhles neuem Stück Am Rand (Ein...

Neu bei FBE: "Tewje" ein Ballett von Richard Wherlock und Olivier Truan
Beginnendes 20. Jahrhundert. Tewje, der Milchmann, lebt in dem kleinen...

UA & SE: "Begleiterscheinungen" am Theater an der Kö und "Unter falschen Brüdern" am Theater Matte
Begleiterscheinungen von Peter Buchholz wird am 5. April am Theater an der Kö...

Neu: "Grete Minde" von Kay Wuschek nach Theodor Fontane
"Ein unbillig Recht, ein totes Recht" widerfährt Grete, Tochter einer...

GEH DICHT DICHTIG! Ein lautpoetischer Dialog
In GEH DICHT DICHTIG! tritt die Autorin Ruth Johanna Benrath in einen...

UA: "lauwarm" von Sergej Gößner am Jungen Schauspielhaus Hamburg
Am Jungen Schauspielhaus Hamburg ist am 7. April die Uraufführung von Sergej...

UA: "Die Verlobung in St. Domingo" von Necati Öziri am Schauspielhaus Zürich
Am 4. April ist die Uraufführung von Die Verlobung in St. Domingo - Ein...

Neu: "Karl und Rosa. Für Geister Eintritt frei" von Felicia Zeller
Deutschland im Taumel der Novemberrevolution 1918. Döblin entwirft das...

UA: "Der Hase mit den Bernsteinaugen" am Landestheater Linz
Edmund de Waal rollt in seinem Bestseller Der Hase mit den Bernsteinaugen die...

KinderStückePreis 2019: Nominierungen für "Die Eisbärin" und "Ich, Ikarus"
Zwei Kinderstücke aus unserem Programm wurden zu den diesjährigen Mülheimer...


Archiv

Aktuelle Stücke
Aktuelle Premieren
Aktuelle Premierenberichte

Aktuelles: "Alice" von Tom Waits und Robert Wilson am Metropoltheater München

© Produktionsmotiv Metropoltheater, München

 

Am 23.11.2017 hatte Alice von Tom Waits und Robert Wilson am Metropoltheater München Premiere (Regie: Philipp Moschitz, ML: Andreas Lenz von Ungern-Sternberg).

Ein "Hochkultur-Musical (...) in einem locker schaurigen Bänkel-Tonfall, zu dem die zwischen Swing, rauchigem Jazz und sinistren Balladen changierenden Songs beitragen." (Abendzeitung München)

"Alice ist von der Musik und auch von der Aufbereitung der Geschichte her der Nachtmahr der Trilogie. Die anderen beiden Teile zeigen auch, dass man mit nicht lustigen Stoffen grandiose Unterhaltung machen kann; aber Alice ist fieser, ein Gespinst, auch ohne Teufel abgründig. Und sehr klug." (Süddeutsche Zeitung)

"Insgesamt rauscht diese bezaubernde Revue als hinreißend magisch-surreales Spektakel über die Bühne des Metropoltheaters." (Donaukurier)

22.12.2017

Stücke zu dieser Nachricht:
Alice

Autoren zu dieser Nachricht:
Wilson, Robert
Waits, Tom
Brennan, Kathleen