Aktuelle Nachrichten

UA: "Karl und Rosa. Für Geister Eintritt frei" von Felicia Zeller (nach Alfred Döblin) am Theater Magdeburg
Wir freuen uns, mitteilen zu können, dass Felicia Zeller seit dem 1. Januar...

KinderStückePreis 2019: Nominierungen für "Die Eisbärin" und "Ich, Ikarus"
Zwei Kinderstücke aus unserem Programm wurden zu den diesjährigen Mülheimer...

ÖEA: "Die Mitwisser" von Philipp Löhle am Schauspielhaus Graz
Am Schauspielhaus Graz inszeniert Felicitas Braun Die Mitwisser von Philipp...

Neu: Felicia Zeller bei Felix Bloch Erben
Wir freuen uns, mitteilen zu können, dass Felicia Zeller seit dem 1. Januar...

Ursendung: "Wie die Blinden träumen" von Tomer Gardi im SWR
Die Ursendung von Tomer Gardis neuem Hörspiel Wie die Blinden träumen ist am...

Premiere: "Ikar" von Katrin Lange am Unicorn Theatre
Ikar - zu Wasser, zu Lande, in der Luft (Das Labyrinth) von Katrin Lange hat...

SEA: "Die Zertrennlichen" am Theater und Orchester Biel Solothurn
Das Theater und Orchester Biel Solothurn bringt am 27. Februar die Schweizer...

Wiederentdeckt: "Mörder ohne Bezahlung" von Eugène Ionesco
"Die Leute wissen davon und lassen sich trotzdem überraschen." Mörder ohne...

Premiere: "Die Stühle" von Eugène Ionesco am Burgtheater Wien
"Das Theater spiegelt offensichtlich die Beunruhigung unserer Zeit." sagte...


Archiv

Aktuelle Stücke
Aktuelle Premieren
Aktuelle Premierenberichte

DSE: "Das Mädchen von weither" von Emma Broström an der Neuen Bühne Senftenberg

Bild: Dorit Günter / Neue Bühne Senftenberg

 

Am 19. Januar bringt die Neue Bühne Senftenberg Emma Broströms Stück Das Mädchen von weither in der Regie von Alexander Flache zur deutschsprachigen Erstaufführung.

Ein dunkler Wald. Der Mond blickt auf ein kleines rotes Knäuel, das sich durch den Schnee kämpft, ein kleines Mädchen ganz allein. Es friert. Am Ende des Wäldchens entdeckt es ein Licht. Das Mädchen klopft zaghaft an die Tür, dann trommelt es mit den Fäusten ans Fenster. Die Graue ist ganz versunken in die wunderbare Einsamkeit vorm Kamin. Und sie ist nicht auf Besuch eingestellt. Doch diese warme Stille ist genau das, wonach sich das Mädchen sehnt. Endlich ankommen und nicht mehr allein sein. Und bleiben.

Das Stück basiert auf dem schwedischen Bilderbuch von Annika Thor und Maria Jonsson und erzählt von einer ganz besonderen Annäherung: Was passiert, wenn wir unsere Türen öffnen?

02.01.2018

Stücke zu dieser Nachricht:
Das Mädchen von weither

Autoren zu dieser Nachricht:
Broström, Emma