23.02.266

Aktuelle Nachrichten

"Die Nashörner" am Staatsschauspiel Dresden
Die Kritik an einem hinter dem Individualismus versteckten Zwang zu...

Oliver Schmaering für Mülheimer Kinderstückepreis nominiert
In dir schläft ein Tier von Oliver Schmaering ist für den Kinderstückepreis...

Neu bei FBE: "Das Molekül" von William W. Murta
Mit biografischen Schlaglichtern erzählt William Ward Murta in seinem Musical...

Wiederentdeckt: "Der Flüchtling" von Fritz Hochwälder
Nahe einer schwer passierbaren Landesgrenze im Hochgebirge treffen drei...

Neu bei FBE: "Das Mädchen Wadjda" von Haifaa Al Mansour
Riad, Saudi-Arabien: Die zehnjährige Wadjda wünscht sich nichts sehnlicher...

DSE: "Lazarus" von David Bowie und Enda Walsh am Düsseldorfer Schauspielhaus
Am 3. Februar ist die deutschsprachige Erstaufführung des Musicals Lazarus...

"Grimm!" von Thomas Zaufke und Peter Lund am Theater Erfurt
Mit dem bösen Wolf hat schon so ziemlich jeder seine Erfahrungen gemacht. So...

Neu bei FBE: "Polnische Hochzeit" von Joseph Beer
19. Jahrhundert, Zeit des polnischen Aufstandes gegen die russische...

Neuübersetzung "High Society" am Landestheater Coburg
Wenn sich die High Society amüsiert und Hochzeit feiert, ist auch die...

Neu bei FBE: "Rabbit Hole" von David Lindsay-Abaire
Becca und Howie Corbett sind mit ihrem vierjährigen Sohn Danny eine...


Archiv

Aktuelle Stücke
Aktuelle Premieren
Aktuelle Premierenberichte

Privattheatertage in Hamburg: 13. bis 25. Juni

Bild: Privattheatertage

 

"Privattheater sind eine wichtige Säule in unserer Theaterlandschaft, sie leisten auch durch vielfältiges Programm, Modernität und Leidenschaft einen wichtigen gesellschaftlichen Beitrag." (Axel Schneider)

Über 90 Privattheater aus ganz Deutschland haben sich mit ihren Inszenierungen beworben, zwölf davon sind für den Monica-Bleibtreu-Preis nominiert. Die ausgewählten Produktionen dürfen sich bei den Privattheatertagen vom 13. bis 25. Juni in Hamburg präsentieren. Wir freuen uns, dass das Singener Theater "Die Färbe" in der Kategorie "Klassiker" mit Die Grönholm-Methode von Jordi Galceran in der Regie von Peter Lüdi ausgewählt wurde. In der Kategorie "Komödie" ist Das Abschiedsdinner von Matthieu Delaporte und Alexandre de la Patellière in der Produktion vom Metropoltheater München nominiert, inszeniert von Philipp Moschitz.

Festival-Termine:

Die Grönholm-Methode
von Jordi Galceran
Theater "Die Färbe", Singen
Wo: Ohnsorg Theater
Wann: 16. Juni 2017, 20:00 Uhr

Das Abschiedsdinner
von Matthieu Delaporte und Alexandre de La Patellière
Metropoltheater München
Wo: Theater im Zimmer
Wann: 17. Juni 2017, 15:00 Uhr und 20:00 Uhr

Und noch mehr Infos rund um die Privattheatertage gibt es: hier

07.06.2017

Stücke zu dieser Nachricht:
Die Grönholm-Methode
Das Abschiedsdinner

Autoren zu dieser Nachricht:
Galceran, Jordi
Delaporte, Matthieu
de la Patellière, Alexandre