Aktuelle Nachrichten

Neu: "Pig Boy 1986-2358" von Gwendoline Soublin
Am Beispiel des Schweins entwirft Gwendoline Soublin eine so bizarre wie...

UA: "Der Name der Rose" bei den DomStufen-Festspielen in Erfurt
Im Rahmen der Domstufen-Festspiele in Erfurt ist am 9.8. die Premiere des...

Sommertheater: Unsere Premieren von Juni bis August
Wir freuen uns auf Sommer, Sonne und Theater - hier eine Auswahl unserer...

DE: "Der Besuch der alten Dame - Das Musical" bei den Freilichtspielen Tecklenburg
Am 24. Juli 2020 feiern die Freilichtspiele Tecklenburg die deutsche...

Ausgezeichnet: Berliner Kindertheaterpreis 2019 für Esther Becker
"Ein Stück, bei dem man sich fragt, wo es vorher war. Ein Stück, das es schon...

UA: "Der himmelblaue Herr" am Kasemattentheater Luxemburg
Am 6.7. ist die Uraufführung von Fanny Sorgos Stück Der himmelblaue Herr am...

Neu: "Else (ohne Fräulein)" von Thomas Arzt
Angelehnt an Schnitzlers inneren Monolog "Fräulein Else" verortet Thomas Arzt...

Neu: "Das Leben ist ein Wunschkonzert" von Esther Becker
Esther Becker ist das Kunststück gelungen, mit leichter Hand ein gewitztes...

Premieren: "Lazarus" in Leipzig und Göttingen
Lazarus von David Bowie und Enda Walsh entwickelte sich nach der...

Premiere: "Backbeat" an der Württembergischen Landesbühne Esslingen
Am 6. Juni ist die Premiere von Iain Softleys und Stephen Jeffreys'...

UA: "Mr. Nobody" am Jungen Schauspiel Düsseldorf
Am 1. Juni ist die Uraufführung von Mr. Nobody nach dem Film von Jaco Van...

Premiere: "Alles was Sie wollen" an der Komödie am Kurfürstendamm
Am 7. Juni ist die Premiere von Alles was Sie wollen an der Komödie am...


Archiv

Aktuelle Stücke
Aktuelle Premieren
Aktuelle Premierenberichte

Neu bei FBE: "Die Prinzessin, die Kuh und der Gartenheini"

 

Nach Der Kleine und das Biest ist Illustrator Uwe Heidschötter und Autor Marcus Sauermann erneut ein besonderes Kinderbuch gelungen, in dem die Zeit ein kleines Wunder vollbringt.

Der ganze Hofstaat schwärmt von den Gemälden der kleinen Prinzessin. Noch viel besser als malen kann sie ihre kleine Stupsnase in den Himmel strecken und furchtbar eingebildet sein. Und wie wunderbar: Alle haben Verständnis. Alle sind voll des Lobes. Nur einer will einfach nicht zugeben, dass das auf dem neuesten Bild eine schöne Kuh geworden ist. Der Gartenheini. Drum lässt sie ihn samt Gießkanne von Papa König ins Verlies werfen. Dort soll er sitzen, bis er endlich zugibt, was für eine große Künstlerin sie ist. Doch bevor das geschieht, begegnet sie einer anderen blöden Kuh, die nicht so will wie sie ... auf der Weide hinterm Schloss.

Die Prinzessin, die Kuh und der Gartenheini erzählt von einer Verwandlung. Aus einer hochnäsigen, unzufriedenen Prinzessin, die alle tyrannisiert, wird ein achtsames Kind, das erlebt, wie erfüllend es ist, sich für eine Sache Zeit zu nehmen. Die kecken Kulleraugen, die vorher nur einen Blick für die eigene kleine Welt hatten, sehen mit einem Mal, was es jenseits des eigenen Befindens noch so zu entdecken gibt.

Das Bilderbuch ist bei Klett Kinderbuch erschienen.

22.05.2014

Stücke zu dieser Nachricht:
Die Prinzessin, die Kuh und der Gartenheini

Autoren zu dieser Nachricht:
Sauermann, Marcus
Heidschötter, Uwe