Aktuelle Nachrichten

Nominierungen für den "Deutschen Musical Theater Preis 2019"
Wir drücken die Daumen und freuen uns über die Nominierungen unserer Autoren...

Neu: "Pig Boy 1986-2358" von Gwendoline Soublin
Am Beispiel des Schweins entwirft Gwendoline Soublin eine so bizarre wie...

UA: "Der Name der Rose" bei den DomStufen-Festspielen in Erfurt
Im Rahmen der Domstufen-Festspiele in Erfurt ist am 9.8. die Premiere des...

Sommertheater: Unsere Premieren von Juni bis August
Wir freuen uns auf Sommer, Sonne und Theater - hier eine Auswahl unserer...

DE: "Der Besuch der alten Dame - Das Musical" bei den Freilichtspielen Tecklenburg
Am 24. Juli 2020 feiern die Freilichtspiele Tecklenburg die deutsche...

Ausgezeichnet: Berliner Kindertheaterpreis 2019 für Esther Becker
"Ein Stück, bei dem man sich fragt, wo es vorher war. Ein Stück, das es schon...

UA: "Der himmelblaue Herr" am Kasemattentheater Luxemburg
Am 6.7. ist die Uraufführung von Fanny Sorgos Stück Der himmelblaue Herr am...

Neu: "Else (ohne Fräulein)" von Thomas Arzt
Angelehnt an Schnitzlers inneren Monolog "Fräulein Else" verortet Thomas Arzt...

Neu: "Das Leben ist ein Wunschkonzert" von Esther Becker
Esther Becker ist das Kunststück gelungen, mit leichter Hand ein gewitztes...

Premieren: "Lazarus" in Leipzig und Göttingen
Lazarus von David Bowie und Enda Walsh entwickelte sich nach der...

Premiere: "Backbeat" an der Württembergischen Landesbühne Esslingen
Am 6. Juni ist die Premiere von Iain Softleys und Stephen Jeffreys'...

UA: "Mr. Nobody" am Jungen Schauspiel Düsseldorf
Am 1. Juni ist die Uraufführung von Mr. Nobody nach dem Film von Jaco Van...

Premiere: "Alles was Sie wollen" an der Komödie am Kurfürstendamm
Am 7. Juni ist die Premiere von Alles was Sie wollen an der Komödie am...


Archiv

Aktuelle Stücke
Aktuelle Premieren
Aktuelle Premierenberichte

UA: "Ein Mann will nach oben" am Schauspielhaus Bochum

 

Am 5. Juni bringt Intendant Anselm Weber Hans Falladas Roman Ein Mann will nach oben auf die Bühne vom Schauspielhaus Bochum.

Der sechszehnjährige Waisenjunge Karl Siebrecht bricht aus seinem Heimatstädtchen nach Berlin auf, um es dort zu Reichtum und Macht zu bringen. Er geht die Sache ehrgeizig und klug an, wenn auch etwas naiv und weltfremd. Auf der Zugfahrt nach Berlin lernt er Rieke Busch kennen, eine Berliner Göre aus dem Wedding, die ihm schnell klar macht, dass die Großstadt ein hartes Pflaster ist. Er bleibt an Riekes Seite und schlägt sich mit ihrer Unterstützung mühsam durch, er arbeitet hart und muss jeden Groschen umdrehen. Mit dem arbeitslosen Matrosen Kalli Flau gelingt es ihm dann, ein Fuhrunternehmen zu gründen.

Der packende Roman über den Aufstieg von Karl Siebrecht, vom Kofferträger zum Transportunternehmer, führt tief hinein in den proletarischen Untergrund der Berliner Seele, in seinen Dialekt, seine Mentalität und seinen unverwüstlichen Witz. Ein Roman voll unverwüstlichem Berliner Humor, in dem sich zweieinhalb Jahrzehnte wechselvoller deutscher Geschichte spiegeln.

Weitere Vorstellungen:
11.06., 20.06., 06.07.

22.05.2014

Autoren zu dieser Nachricht:
Fallada, Hans