Aktuelle Nachrichten

Neu: "Pig Boy 1986-2358" von Gwendoline Soublin
Am Beispiel des Schweins entwirft Gwendoline Soublin eine so bizarre wie...

UA: "Der Name der Rose" bei den DomStufen-Festspielen in Erfurt
Im Rahmen der Domstufen-Festspiele in Erfurt ist am 9.8. die Premiere des...

Sommertheater: Unsere Premieren von Juni bis August
Wir freuen uns auf Sommer, Sonne und Theater - hier eine Auswahl unserer...

DE: "Der Besuch der alten Dame - Das Musical" bei den Freilichtspielen Tecklenburg
Am 24. Juli 2020 feiern die Freilichtspiele Tecklenburg die deutsche...

Ausgezeichnet: Berliner Kindertheaterpreis 2019 für Esther Becker
"Ein Stück, bei dem man sich fragt, wo es vorher war. Ein Stück, das es schon...

UA: "Der himmelblaue Herr" am Kasemattentheater Luxemburg
Am 6.7. ist die Uraufführung von Fanny Sorgos Stück Der himmelblaue Herr am...

Neu: "Else (ohne Fräulein)" von Thomas Arzt
Angelehnt an Schnitzlers inneren Monolog "Fräulein Else" verortet Thomas Arzt...

Neu: "Das Leben ist ein Wunschkonzert" von Esther Becker
Esther Becker ist das Kunststück gelungen, mit leichter Hand ein gewitztes...

Premieren: "Lazarus" in Leipzig und Göttingen
Lazarus von David Bowie und Enda Walsh entwickelte sich nach der...

Premiere: "Backbeat" an der Württembergischen Landesbühne Esslingen
Am 6. Juni ist die Premiere von Iain Softleys und Stephen Jeffreys'...

UA: "Mr. Nobody" am Jungen Schauspiel Düsseldorf
Am 1. Juni ist die Uraufführung von Mr. Nobody nach dem Film von Jaco Van...

Premiere: "Alles was Sie wollen" an der Komödie am Kurfürstendamm
Am 7. Juni ist die Premiere von Alles was Sie wollen an der Komödie am...


Archiv

Aktuelle Stücke
Aktuelle Premieren
Aktuelle Premierenberichte

Zum Wiederentdecken: "Sorbas" von John Kander, Fred Ebb und Joseph Stein

 

John Kanders und Fred Ebbs Musical Sorbas basiert auf dem Roman "Alexis Sorbas" von Nikos Kazamtzakis, der durch die oscarprämierte Verfilmung mit Anthony Quinn international berühmt wurde und auch seinem Autor selbst unsterblichen Ruhm bescherte.

Das Werk, das die Geschichte des freiheitsliebenden jungen Sorbas, einer griechischen Mischung aus Till Eulenspiegel, Sancho Pansa und Milchmann Tevje erzählt, besticht durch eine mit prallem Leben gefüllte Bühnenhandlung, in der gelacht, geweint, gestritten, geliebt, gelitten, gestorben, gefeiert und sehr viel getanzt wird.
Zugleich ist es eine musikalische Reise nach Griechenland, denn in den typischen, unverwechselbaren Klangkosmos von John Kander mischen sich immer wieder Elemente griechischer Volksmusik. Das Werk, das überaus starke Rollen (Sorbas, Nikos, Madame Hortense) bietet und in einer sehr guten Übersetzung von Robert Gilbert und Gerhard Bronner vorliegt, empfiehlt sich vor allem für das Stadt- und Staatstheaterrepertoire aber auch für größere Sommerproduktionen.

20.05.2014

Stücke zu dieser Nachricht:
Sorbas

Autoren zu dieser Nachricht:
Kander, John
Ebb, Fred