Aktuelle Nachrichten

UA: "Karl und Rosa. Für Geister Eintritt frei" von Felicia Zeller (nach Alfred Döblin) am Theater Magdeburg
Wir freuen uns, mitteilen zu können, dass Felicia Zeller seit dem 1. Januar...

KinderStückePreis 2019: Nominierungen für "Die Eisbärin" und "Ich, Ikarus"
Zwei Kinderstücke aus unserem Programm wurden zu den diesjährigen Mülheimer...

ÖEA: "Die Mitwisser" von Philipp Löhle am Schauspielhaus Graz
Am Schauspielhaus Graz inszeniert Felicitas Braun Die Mitwisser von Philipp...

Neu: Felicia Zeller bei Felix Bloch Erben
Wir freuen uns, mitteilen zu können, dass Felicia Zeller seit dem 1. Januar...

Ursendung: "Wie die Blinden träumen" von Tomer Gardi im SWR
Die Ursendung von Tomer Gardis neuem Hörspiel Wie die Blinden träumen ist am...

Premiere: "Ikar" von Katrin Lange am Unicorn Theatre
Ikar - zu Wasser, zu Lande, in der Luft (Das Labyrinth) von Katrin Lange hat...

SEA: "Die Zertrennlichen" am Theater und Orchester Biel Solothurn
Das Theater und Orchester Biel Solothurn bringt am 27. Februar die Schweizer...

Wiederentdeckt: "Mörder ohne Bezahlung" von Eugène Ionesco
"Die Leute wissen davon und lassen sich trotzdem überraschen." Mörder ohne...

Premiere: "Die Stühle" von Eugène Ionesco am Burgtheater Wien
"Das Theater spiegelt offensichtlich die Beunruhigung unserer Zeit." sagte...


Archiv

Aktuelle Stücke
Aktuelle Premieren
Aktuelle Premierenberichte

Rückblick: "Der Besuch der alten Dame" am Deutschen Theater Berlin

 

Bastian Kraft hat Friedrich Dürrenmatts Klassiker Der Besuch der alten Dame am Deutschen Theater in Berlin als "kafkaesken Gerichtstag" (nachtkritik.de) inszeniert.

Als Gegenspieler von Ulrich Matthes alias Alfred Ill verkörpern Margit Bendokat, Olivia Gräser, Katharina Matz, Helmut Mooshammer und Barbara Schnitzler die von Rache getriebene heimkehrende schwerreiche Claire Zachanassian. Eine "Madame Gnadenlos", die sich, wie Kostüm und Musik deutlich machen, mit der "mondänen Glitzer-Diva" Lady Gaga verbündet und vor welcher Matthes sich als "Gebeugter, zunächst noch Hoffender, dann sich Fürchtender" Ill im "kafkaesken Alptraum" verliert (Berliner Morgenpost).

"Den ganzen Abend durchwebt der Regisseur mit Songs der Pop-Diva, die, so wie Thies Mynther sie neu arrangiert hat (...) eine erstaunliche Seelenbrüchigkeit offenbaren und der alten Dame außerordentlich gut stehen." (Berliner Morgenpost) "Ein packender Abend", resümmiert auch nachtkritik.de. Bastian Kraft rückt das Werk in eine "ausgestellt künstliche, comicartige, an Robert Wilson gemahnende, von Live-Klavierspiel in Stummfilmmanier beseelte Bühnenwelt."

24.04.2014

Stücke zu dieser Nachricht:
Der Besuch der alten Dame

Autoren zu dieser Nachricht:
Dürrenmatt, Friedrich