23.02.2597

Aktuelle Nachrichten

"Die Nashörner" am Staatsschauspiel Dresden
Die Kritik an einem hinter dem Individualismus versteckten Zwang zu...

Oliver Schmaering für Mülheimer Kinderstückepreis nominiert
In dir schläft ein Tier von Oliver Schmaering ist für den Kinderstückepreis...

Neu bei FBE: "Das Molekül" von William W. Murta
Mit biografischen Schlaglichtern erzählt William Ward Murta in seinem Musical...

Wiederentdeckt: "Der Flüchtling" von Fritz Hochwälder
Nahe einer schwer passierbaren Landesgrenze im Hochgebirge treffen drei...

Neu bei FBE: "Das Mädchen Wadjda" von Haifaa Al Mansour
Riad, Saudi-Arabien: Die zehnjährige Wadjda wünscht sich nichts sehnlicher...

DSE: "Lazarus" von David Bowie und Enda Walsh am Düsseldorfer Schauspielhaus
Am 3. Februar ist die deutschsprachige Erstaufführung des Musicals Lazarus...

"Grimm!" von Thomas Zaufke und Peter Lund am Theater Erfurt
Mit dem bösen Wolf hat schon so ziemlich jeder seine Erfahrungen gemacht. So...

Neu bei FBE: "Polnische Hochzeit" von Joseph Beer
19. Jahrhundert, Zeit des polnischen Aufstandes gegen die russische...

Neuübersetzung "High Society" am Landestheater Coburg
Wenn sich die High Society amüsiert und Hochzeit feiert, ist auch die...

Neu bei FBE: "Rabbit Hole" von David Lindsay-Abaire
Becca und Howie Corbett sind mit ihrem vierjährigen Sohn Danny eine...


Archiv

Aktuelle Stücke
Aktuelle Premieren
Aktuelle Premierenberichte

Rückblick: "Roter Hahn im Biberpelz" an der Komödie am Ku'damm Berlin

© Michael Petersohn / www.polarized.de

 

Am 19. Januar feierte Roter Hahn im Biberpelz an der Komödie am Kurfürstendamm in Berlin Premiere, just am 60. Geburtstag von Katharina Thalbach, die Tochter Anna, Enkelin Nellie und Halbbruder Pierre Besson gleich mit auf die Bühne brachte, während Philippe Besson, ebenso Halbbruder, Regie führte.

"Die Jubilarin steht natürlich ganz im Zentrum des Geschehens: Als Mutter Wolffen, die hemdsärmelige Wäscherin aus Hauptmanns 'Der Biberpelz'", schreibt die Berliner Zeitung und findet, es handele sich um "Eine Paraderolle für Kathi Thalbach."
"Bei allem sitzen die Text-Pointen (Text Jan Liedtke und Philippe Besson), und das passende, rostig-quietschend intonierte Berliner Idiom kommt ohnehin aus tiefstem Mutterspracheherzen", schreibt der Tagesspiegel und, der Abend sei dem "Liebhaber der soliden krach- und herzenskomischen Theaterunterhaltungskunst herzlich empfohlen."

29.01.2014

Stücke zu dieser Nachricht:
Roter Hahn im Biberpelz

Autoren zu dieser Nachricht:
Liedtke, Jan
Hauptmann, Gerhart
Besson, Philippe