24.09.2018

Aktuelle Nachrichten

Neu bei FBE: "Die ganze Welt in meinem Zimmer" von Sergej Gößner und Klaus Schumacher
Eine Tür steht im Zentrum des Stückes - oder eher davor? Man könnte sie...

UA: "Effi" von Oliver Schmaering und Kay Wuschek am Theater an der Parkaue
Oliver Schmaerings und Kay Wuscheks Bearbeitung des Fontane-Romans "Effi...

UA: "Die Eisbärin" von Eva Rottmann am Theater Kanton Zürich
Eva Rottmanns Auftragswerk für das Theater Kanton Zürich, das...

"Lazarus" von David Bowie am Landestheater Linz
Die nächste Premiere von David Bowies und Enda Walshs Musical Lazarus findet...

Neu bei FBE: Mariana Leky "Was man von hier aus sehen kann"
Selma, eine alte Westerwälderin, kann den Tod voraussehen. Immer, wenn ihr im...

Premiere: "Ein Stein fing Feuer" nach Eugène Ionesco am Staatstheater Nürnberg
Am Staatstheater Nürnberg eröffnet die neue Intendanz um Jens-Daniel Herzog...

DSE: "Rotterdam" von Jon Brittain am Rabenhof Theater, Wien
Am 25.09. ist die deutschsprachige Erstaufführung von Jon Brittains Stück...

UA: "Nackt über Berlin" von Axel Ranisch am Neuen Theater Halle
Mit der Uraufführung von Axel Ranischs Roman Nackt über Berlin eröffnet das...

UA: "Heiß auf 2. Liga" von Jörg Menke-Peitzmeyer an den Hamburger Kammerspielen
Das Unfassbare ist geschehen: Bange Minuten bis zum Ende des letzten Spiels....

Wiederentdeckt: "Waisen" von Lyle Kessler
Zwei Brüder hausen in einem heruntergekommenen Gebäude in Philadelphia. Seit...

Deutscher Kindertheaterpreis 2018: Nominierung für Fabrice Melquiot
Fabrice Melquiot ist mit seinem Stück Die Zertrennlichen (übersetzt von...


Archiv

Aktuelle Stücke
Aktuelle Premieren
Aktuelle Premierenberichte

Rückblick: "Die Reifeprüfung" am Altonaer Theater in Hamburg

© Bo Lahola

 

Am 12. Januar zeigte das Altonaer Theater in Hamburg die Premiere von Die Reifeprüfung. Regisseurin Eva Hosemann "hat das Stück (...) als flotte Komödie mit leichtem gesellschaftlichen Touch inszeniert." (Hamburger Abendblatt).

College-Absolvent Benjamin Braddock hat wenig Plan von der Zukunft. Klar ist vor allem eins: das oberflächliche, kapitalistische und spießige Wertesystem seiner Eltern ist absolut indiskutabel. Konventionen sind out. Freiheit ist in. Als die frustrierte und in erotischer Hinsicht vernachlässigte Mrs. Robinson, ein Party-Gast seiner Eltern, Benjamin bittet, sie nach Hause zu bringen, greift sie zu, als sich die Gelegenheit bietet und verführt den jungen Mann. Die unninspirierte Affäre nimmt ihren Lauf, bis Elaine ins Spiel kommt, die entzückende Tochter der Robinsons, in die sich Benjamin heftig verliebt.

"Vor allem Diana Ebert als Elaine hinterlässt (...) einen starken Eindruck. Die 24 Jahre alte Mozarteum-Absolventin ist bei ihrem Debüt in Altona die Entdeckung des Abends" schreibt das Hamburger Abendblatt und weiter: „Gewohnt souverän schlüpft Helen Schneider in die Rolle der so gelangweilten wie verführerischen Mrs. Robinson." Und "sympathisch" zeichnet Johannes Merz als Benjamin die "Verwandlung vom schlaffen Schlaks zum willensstarken Kämpfer um sein Glück." (dpa)

"Songs von The Doors, (...) und anderen liefern die musikalische Klammer zwischen den Szenen und machen die Inszenierung zum vergnüglichen Theaterabend. Das Premierenpublikum spendete lang anhaltenden Beifall" (Hamburger Abendblatt).

24.01.2014

Stücke zu dieser Nachricht:
Die Reifeprüfung

Autoren zu dieser Nachricht:
Johnson, Terry