18.07.2018

Anschrift
Mitarbeiter
Einsendung von Manuskripten
Verlagsgeschichte
Impressum

Felix Bloch Erben GmbH & Co. KG
Verlag für Bühne Film und Funk
Hardenbergstraße 6
10623 Berlin

Telefon: +49-30-313 90 28
Telefax: +49-30-312 93 34
Internet: http://www.felix-bloch-erben.de
E-Mail: info@felix-bloch-erben.de

Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg
Handelsregisternummer: HRA 8173
USt-IdNr.: DE 135557333

Persönlich haftende Gesellschafterin: Felix Bloch Erben Verlag GmbH
Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg
Handelsregisternummer: HRB 84198

Vertretungsberechtigter Geschäftsführer:
Moritz Staemmler

Theater-Verlag Desch GmbH
Hardenbergstraße 6
10623 Berlin

Telefon: +49-30-313 90 28
Telefax: +49-30-312 93 34
Internet: http://www.theaterverlagdesch.de
E-Mail: info@theaterverlagdesch.de

Sitz der Gesellschaft: Berlin HRB 162560 B
Geschäftsführer: Moritz Staemmler
USt-IdNr.: DE 129478624

Redaktion: Dramaturgie

Inhaltlich Verantwortlicher gemäß 55 II RStV:
Dramaturgie (alphabetisch: Sara Engelmann, Bastian Häfner, Gesine Pagels, Boris Priebe, Theresa Sondermann, Anna-Sophie Weser; Anschrift wie oben)

Datenschutzerklärung

Konzept und grafisches Design:

milchhof:atelier
Carsten Stabenow
Michael Rudolph
Kastanienallee 73
10435 Berlin

Telefon: +49 / (30) / 44 05 26 12
Telefax: +49 / (30) / 44 35 74 15

post@milchhof.net

Technisches Konzept und Realisierung:

me for mobile UG (haftungsbeschränkt)
Reinhardtstr. 7
10117 Berlin

Telefon: +49 / (30) / 46 06 89 89
Telefax: +49 / (30) / 46 06 89 18

www.meformobile.com

 

Ludwig, Volker
Volker Ludwig, geboren 1937, veröffentlichte schon während seines Studiums der Germanistik und Kunstgeschichte in Berlin und München Kurzgeschichten und...


Heymann, Birger
Birger Heymann, geboren 1943 in Berlin, studierte klassische Gitarre und Klavier. Er komponierte in den 60er Jahren für das Berliner Kabarett "Die...


 

Melodys Ring

Buch und Liedtexte von Volker Ludwig
Musik von Birger Heymann
5D, 6H
Orchesterbesetzung: Rockband
UA: 20.10.2000, Grips Theater Berlin

Der "Neuberlinerin" Melody kommt nach einem Einkaufsbummel mit ihrer Mutter ihr Ring abhanden. Es beginnt eine abenteuerliche Jagd quer durch den multikulturellen Trubel Berlins, in deren Verlauf "Melo" Menschen verschiedenster Couleur trifft, neue Freunde findet und vor allem Mujo, einen Flüchtlingsjungen aus Bosnien kennen und lieben lernt. Als Mujo, dem die Abschiebung droht, von der Polizei aufgegriffen wird, inszeniert Melo mit ihren neuen Freunden eine wahnwitzige Rettungsaktion, bei der allerdings alles ganz anders kommt, als sie es sich vorgestellt hat... Was ihr bleibt, sind die Begegnungen mit einer Menge spannender Menschen, die ihren Horizont erweitern und ihr helfen, sich selbst und ihre Haltung zu verändern: gegenüber Fremden - und gegenüber ihrer Mutter.

Volker Ludwig und Birger Heymann erzählen in Melodys Ring eine mitreißende Geschichte voller Witz aus dem Herzen einer multikulturellen Großstadt. Die Presse: 'Sprühender Wortwitz, gelungene Situationskomik, satte Slapsticks zeichnen das GRIPS-Musical "Melodys Ring" von der ersten bis zur letzten Sekunde aus.' Die Presse: 'Schon die Anfangsszene ist eine kleine komödiantische Meisterleitung, Ergebnis von Volker Ludwigs Fähigkeit, dem Volk nicht nur aufs Maul zu schauen, sondern es sich auch genau anzusehen. Wer könnte schärfer beobachten als er, was sich so auf unseren Straßen und Plätzen zuträgt, wer in welcher Gegend zugange ist und welche Sprüche er so drauf hat.'